Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Jung-Strauß hält RB Leipzig im Titel-Rennen – Junioren gewinnen gegen Braunschweig

Jung-Strauß hält RB Leipzig im Titel-Rennen – Junioren gewinnen gegen Braunschweig

Als John-Patrick Strauß den englischen Rasen am Cottaweg verließ, wurde er prominent aufgehalten. RB-Sportdirektor Ralf Rangnick nahm sich den U19-Kicker der Rasenballer zur Seite.

Voriger Artikel
RB Leipzigs B-Junioren stehen in der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft
Nächster Artikel
Nattermann und Sorge bringen U23 auf die Siegerstraße

RB Leipzigs U19 gewann gegen Eintracht Braunschweig mit 3:0

Quelle: Christian Modla

Leipzig. „Das war wieder der alte John-Patrick“, lobte Rangnick den Matchwinner und zweifachen Torschützen der Partie gegen Eintracht Braunschweig, „Weiter so!“. Strauß dankte und dürfte einen angenehmen Rest-Abend verlebt haben.

Der souveräne 3:0-Sieg im Hit – außer Strauß traf Mittelstürmer Joshua Enders – hält Strauß und Co. im Rennen um die Qualifikation zur Endrunde der deutschen Meisterschaft. Vier Spieltage vor Ultimo ist RB (45 Zähler) am VfL Wolfsburg (44 Punkte) vorbeigezogen und dem Tabellenführer aus Hannover (47) auf die Pelle gerückt. Das Restprogramm spricht für Leipzig, nur Platz eins berechtigt zur Teilnahme am Halbfinale. Die hauseigene U17 ist bereits für die DM-Endrunde qualifiziert. Rangnick mit Blick auf die beiden wichtigsten Jugendmannschaften: „Die Entwicklung ist sehr positiv, hier wurde und wird klasse gearbeitet.“

php1ecac51854201504152132.jpg

Leipzig. Als John-Patrick Strauß den englischen Rasen am Cottaweg verließ, wurde er prominent aufgehalten. RB-Sportdirektor Ralf Rangnick nahm sich den U19-Kicker der Rasenballer zur Seite. „Das war wieder der alte John-Patrick“, lobte Rangnick den Matchwinner und zweifachen Torschützen der Partie gegen Eintracht Braunschweig, „Weiter so!“. Strauß dankte und dürfte einen angenehmen Rest-Abend verlebt haben.

Zur Bildergalerie

Strauß hat bewegte Monate hinter sich, gehörte zunächst dem Profi-Kader angehört und wurde dann zurück zur U-19 geschickt. „John-Patrick hat das richtig kanalisiert“, sagt Nachwuchs-Boss Frieder Schrof. „Er ist nach einem kleinen Tief wieder auf einem tollen Weg.“ Der Sieg der Männer von Frank Leicht stand nie zur Diskussion, RB ließ vor 180 Zuschauern Ball und Gegner laufen.             

Außerdem spielten bei den A-Junioren:

Hertha BSC – FC St. Pauli 4:1               

RB Leipzig:

Schlager – Börner (75. Schnabel), Reichel, Reddemann, Barylla, Vogel, Wagner (C), Strauß, Mäder (72. Osmani), Mauer (63. Dzalto), Endres (75. Demirovic)

Tore:

1:0, 3:0 Strauß (34., 48.), 2:0 Endres (36.)

Guido Schäfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reserve/Nachwuchs

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr