Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Nächster Thüringen-Happen: RB Leipzigs U23 empfängt die Reserve von Rot-Weiß Erfurt

Nächster Thüringen-Happen: RB Leipzigs U23 empfängt die Reserve von Rot-Weiß Erfurt

Nächster "Thüringen-Happen" für RB Leipzig in der Oberliga: Nach dem 5:0 vor einer Woche gegen den FC Eisenach erwartet die U23 nun am Samstag (15 Uhr) im Markranstädter Stadion am Bad das Reserve-Team des Drittligisten Rot-Weiß Erfurt.

Voriger Artikel
U23: RB Leipzig bleibt nach 5:0 in der Oberliga auf Aufstiegskurs
Nächster Artikel
Nattermann bringt RB Leipzigs U23 gegen Erfurt auf die Siegerstraße

RB-Kapitän Alexander Sorge im Training.

Quelle: GEPA Pictures

Leipzig. Beim Tabellenachten gibt das Trainer-Duo Normann Loose und Ronny Hebestreit seinen Punktspieleinstand. "RB ist klarer Favorit. Demzufolge haben wir keinerlei Druck und wollen schauen, dass wir dem Favoriten vielleicht ein Bein stellen können", so Loose.

Das Hinspiel gleich zum Saisonauftakt Anfang August gewann RBL in Erfurt – damals noch mit dem nun zur U19 gewechselten Coach Carsten Hänsel (früher 1. FC Lok) - mit 4:2. Für den Leipziger Kapitän Alexander Sorge begann die Saison dort mit einem Eigentor – das ist längst vergessen. Sein Coach Tino Vogel sagte über den 21-Jährigen: "Er hat vor allem von seiner Mentalität her einen großen Sprung gemacht. Er hat einen enorm gefestigten Willen sowie einen riesigen Ehrgeiz. Damit reißt er die Truppe immer wieder mit. Er ist ein brutal gewissenhafter Arbeiter und schiebt Überstunden wann er kann – und das zahlt sich aus!"

Der Innenverteidiger ist übrigens ein gebürtiger Leipziger, spielte zunächst 2005 bei Lipsia Eutritzsch. Dann wechselte er zum FC Sachsen und 2009 zu RB.

Torsten Teichert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reserve/Nachwuchs

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.