Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzig II feiert Sieg in Halberstadt

Auswärtserfolg RB Leipzig II feiert Sieg in Halberstadt

RB Leipzig II hat in der Regionalliga erstmals zwei Partien hintereinander gewonnen. Der Aufsteiger siegte beim Schlusslicht Germania Halberstadt mit 2:0.

RB-Torhüter Benjamin Bellot war in Halberstadt der Matchwinner. (Archivbild)

Quelle: GEPA Pictures/Kerstin Kummer

Halberstadt. RB Leipzig II hat in der Regionalliga erstmals zwei Partien hintereinander gewonnen. Der Aufsteiger siegte beim Schlusslicht Germania Halberstadt mit 2:0 (1:0) und bewegt sich in Richtung Mittelfeld der Tabelle.

Die Gäste hatten ihre Mannschaft mit den Zweitliga-Profis Stefan Hierländer und Rani Khedira aufgerüstet. Die Führung für die Sachsen erzielte Kapitän Alexander Sorge, der aus dem Gewühl heraus in der 26. Minute einnetzte. Die Entscheidung fiel Mitte der zweiten Halbzeit: Hierländer verwandelte einen Elfmeter – der Ball sprang von der Lattenunterkante zum 0:2 (66.) ins Tor. Zuvor hatte Meier den RB-Akteur Timo Mauer zu Fall gebracht.

Mann des Tages war bei Leipzig allerdings Torhüter Benjamin Bellot. Er entschärfte mehrere Großchancen der immer wieder gefährlich konternden Gastgeber. Nach gut 20 Minuten war er allerdings machtlos, da sprang ein Germania-Kopfball allerdings nur an die Latte.

RBL-Coach Tino Vogel lobte denn auch den Hüter, machte aber der gesamten Mannschaft für die „sechs Punkte aus den letzten zwei Partien“ ein Kompliment. Thomas Waldow, Interimscoach bei Halberstadt, meinte: „Ein gut aufgelegter Bellot ließ heute nichts zu – wir hätten ein oder zwei Tore verdient gehabt.“

Torsten Teichert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reserve/Nachwuchs

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr