Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzig II kassiert erste Saisonniederlage

Heftiger Dämpfer RB Leipzig II kassiert erste Saisonniederlage

Heftiger Dämpfer für RB Leipzig II: Die Bullen mussten am Sonntag ihre erste Saisonniederlage einstecken. Jubeln konnte hingegen der FSV Wacker Nordhausen.

Zu Beginn hatte Felix Beiersdorf eine gute Chance - doch am Ende wendete sich das Spiel gegen RB Leipzig II. (Archivbild)

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Die Reserve-Mannschaft von RB Leipzig hat am 4. Spieltag ihre erste Saisonniederlage kassiert. Diese fiel mit einem 0:5 beim Aufstiegskandidaten FSV Wacker Nordhausen gleich recht deftig aus.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit fielen im zweiten Abschnitt vor rund 1000 Zuschauern die Tore wie reife Früchte: Ex-Bundesliga-Profi Marco Sailer sorgte in der 54. Minute für das 1:0, Nils Pfingsten-Reddig legte legte in der 60. sowie 77. Minute per Foulelfmeter nach, das 3:0 und 4:0 erzielten Philipp Blume (69.) Kevin Schulze (74.).

Zunächst bot der Gast ordentlich Paroli, Felix Beiersdorf (10.) hatte sogar die erste Chance. Nordhausen wurde stärker, in der 26. Minute rettete RB-Hüter Benjamin Bellot im Eins-zu-Eins-Duell gegen "Bartmann" Sailer. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit parierte Bellot glänzend gegen Nils Pichinot (50.).

Wenig später machte es Sailer dann besser, kurz darauf schlug es durch einen direkten Freistoß aus gut 20 Metern erneut ein und das Unheil nahm seinen Lauf. Verursacher des Elfmeters war Sören Kurt Reddemann, er foulte den eingewechsleten Michael Harrer.

RBL bleibt mit sieben Zählern im gehobenen Mittelfeld. Nordhausen mischt nach dem höchsten und dritten Saisonsieg (eine Niederlage) in der Spitzengruppe mit.

Torsten Teichert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reserve/Nachwuchs

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr