Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzig verpasst die Überraschung gegen den BVB

U 17 RB Leipzig verpasst die Überraschung gegen den BVB

Ein perfekter Start, jede Menge Chancen und eine stattliche Kulisse: Die U 17 von RB Leipzig hatte am Sonntag den Finaleinzug um die Deutsche Meisterschaft auf dem Fuß und scheiterte nur knapp.

Großartiges gekämpft: RB hat gegen Borussia Dortmund verloren.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Es sah richtig gut aus für die U 17 von RB Leipzig, am Ende hat es aber nicht gereicht. Die Mannschaft von Trainer Robert Klauß ist im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft am Sonntag ausgeschieden.

Der Rucksack war schwer, den seine Jungs mit ins Spiel nehmen mussten. 0:2 hatten die Nachwuchsbullen im Hinspiel bei Borussia Dortmund verloren. Klauß machte seine Mannschaft dennoch stark. „Bereits im Hinspiel haben wir gezeigt, dass wir uns nicht verstecken müssen und auch gegen ein Top-Team unsere Qualitäten abrufen können", so der Coach.

Im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft der B-Junioren standen sich am 7. Juni 2015 die Mannschaft des RB Leipzig und Borussia Dortmund in der Arena gegenüber.

Zur Bildergalerie

RB startete perfekt. 4. Minute: Nach einem Patzer von BVB-Keeper Eike Bansen ließ sich Dominik Franke die Chance nicht nehmen und erzielte vor 3.012 Zuschauer die umjubelte Führung. RB machte weiter Druck. Idrissa Touré verzog in der 9. Minute knapp. Dortmund benötigte rund 20 Minuten um überhaupt ins Spiel zu kommen.

Aufregung in der 40. Minute: Felix Beiersdorf verwandelte einen Freistoß zum 2:0, durfte aber nicht jubeln. Schiedsrichter Henry Müller hatte zuvor ein Offensivfoul in der Mauer beobachtet und pfiff den Treffer zurück. Auf den Zuschauerplätzen sorgte die Entscheidung für heftige Diskussionen.

In der zweite Hälfte folgte die Enttäuschung für RB. Dario Scuderi schloss für Dortmund in der 55. Minute nach einen Konter zum Ausgleich ab. Da bei der U 17 die Auswärtstorregel wie im Europapokal nicht gilt, hätten zwei weitere Treffer die Leipziger zumindest ins Elfmeterschießen gerettet. Der BVB ließ das nicht zu. Erneut Scuderi traf nach einem Konter in der 76. Minute zum 2:1 für die Borussia. Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reserve/Nachwuchs

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr