Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzigs Reserve verliert knapp beim Spitzenreiter Zwickau

Regionalliga RB Leipzigs Reserve verliert knapp beim Spitzenreiter Zwickau

Das Regionalliga-Team von RB Leipzig durfte am Sonntag beim Tabellenführer und Aufstiegsfavoriten FSV Zwickau bis zum Abpfiff auf einen Punktgewinn hoffen. Das Team von Trainer Tino Vogel verlor am Ende aber knapp mit 1:2 (1:2). 

Henrik Ernst vergab die beste Möglichkeit zum Ausgleich für RB Leipzigs U23. (Archivbild)

Quelle: GEPA Pictures

Zwickau. Das Regionalliga-Team von RB Leipzig durfte am Sonntag beim Tabellenführer und Aufstiegsfavoriten FSV Zwickau bis zum Abpfiff auf einen Punktgewinn hoffen. Das Team von Trainer Tino Vogel verlor knapp mit 1:2 (1:2). Alle drei Treffer fielen bereits in der ersten Halbzeit.

Jonas Nietfeld und Patrick Göbel sorgten in der 12. sowie 28. Minute für die 2:0-Führung des Ex-Zweitligisten. Alexander Siebeck machte es mit dem Anschlusstor in der 37. Minute wieder spannend - er tauchte allein vor Hüter Marian Unger auf und nutzte dies eiskalt aus. Für Siebeck war es bereits Saisontor Nummer sieben, er ist damit bester Schütze seiner Mannschaft.

Vor 1354 Zuschauern entwickelte sich auf schwierigem - weil rutschig-feuchten - Geläuf eine umkämpfte Partie. Im zweiten Abschnitt hatte der FSV zahlreiche gute Kontermöglichkeiten. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich hatte RBL nach einer Stunde: Henrik Ernst setzte den Ball von der Strafraumgrenze an die Latte.

ToTei

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reserve/Nachwuchs

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr