Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzigs U19 holt nach Sieg gegen Dynamo Dresden den Sachsenpokal

2:0 im Finale RB Leipzigs U19 holt nach Sieg gegen Dynamo Dresden den Sachsenpokal

Dank eines 2:0-Sieges (0:0) gegen die SG Dynamo Dresden haben sich die A-Junioren von RB Leipzig zum dritten Mal seit 2009 den Sachsenpokal geholt. Vor 753 Zuschauern in Kamenz sorgten Fridolin Wagner und Kamil Wojtkowski für die entscheidenden Tore.

Kamil Wojtkowski erzielte das 2:0 für RB Leipzigs A-Junioren im Sachsenpokalfinale gegen Dynamo Dresden. (Archivbild)

Quelle: Christian Modla

Kamenz. RB Leipzigs U19 hat sich zum dritten Mal den Sachsenmeistertitel gesichert. Das Team setzte sich am Mittwochabend vor 753 Zuschauern in Kamenz 2:0 (0:0) gegen die A-Junioren der SG Dynamo Dresden durch. Fridolin Wagner und Kamil Wojtkowski erzielten die Tore für die Jungbullen, die sich in der 76. Minute selbst dezimiert hatten. Julian Chabot sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Bereits in der ersten Halbzeit hatte der Bundesligist aus der Messestadt die Chance zur Führung. Felix Beiersdorf scheiterte jedoch in der 17. Minute beim Elfmeter an Dynamos DFB-Auswahltorwart Markus Schubert. Timo Mauer und Agyemang Diawusie vergaben weitere Möglichkeiten. In einer umkämpften Partie, in der die Leipziger gegen den Regionalligisten die größeren Spielanteile hatten, fielen so bis zur Pause keine Tore.

Nach Wiederanpfiff zog RB das Tempo an und konnte sich in der 50. Minute über den erlösenden Traffer zum 1:0 durch Wagner freuen. Nun ergriffen auch die Dynamo-Jungs die Initiative. Immerhin spielten sie die letzte Viertelstunde in Überzahl. Wirkliche große Chancen erarbeiteten sie sich in dieser Druckphase allerdings nicht. Statt dessen machte Wojtkowski das 2:0.

Mit dem Sieg qualifizierte sich RB Leipzigs U19 für den DFB-Junioren-Pokal 2016/17.

Dynamo Dresden:  Schubert – Awassi, Mörer (71. Weiß), Kloß, Müller (C), Rülicke, Elezi, Träger, Schau, Claus (76. Hänsel), Schick (63. Asildas).

RB Leipzig: Sowade – Schnabel, Wagner (C), Chabot, Franke, Beiersdorf (88. Vogel), Janelt (63. Wojtkowski), Touré, Fechner, Mauer (85. Endres), Diawusie (79. Demirovic).

Tore:  0:1 Wagner (50.), 0:2 Wojtkowski (78.).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reserve/Nachwuchs

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr