Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzigs U23 startet mit acht Neuen in die Regionalliga-Vorbereitung

Personeller Umbruch nach dem Aufstieg RB Leipzigs U23 startet mit acht Neuen in die Regionalliga-Vorbereitung

Nur zwei Wochen nach dem letzten Punktspiel ist die U23 von RB Leipzig in die Vorbereitung auf die kommende Saison gestartet. Das Team muss einen größeren personellen Umbruch meistern. Gleich Zwölf Akteure haben den Regionalliga-Aufsteiger verlassen.

Bekommt eine Chance in der U23 von RB Leipzig: Fridolin Wagner (r.).

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Die Pause war kurz. Nur zwei Wochen nach dem letzten Punktspiel hat RB Leipzigs U23-Coach Tino Vogel seine Schäfchen am Montag erstmals wieder versammelt. „Wir sind alle heiß auf die kommenden Wochen und den Start in die Regionalliga-Saison“, so der Trainer, der seine Mannschaft in der vergangenen Saison nach einem einjährigen ´“Kurzaufenthalt“ in der Oberliga in die vierthöchste deutsche Spielklasse geführt hatte.

Den Weg nach oben gehen nicht alle Akteure des bisherigen Kaders mit. Insgesamt zwölf Akteure haben den Club verlassen. Dazu gehört bekanntermaßen auch Torschütze vom Dienst Tom Nattermann, der sein Glück beim FC Erzgebirge Aue in der 3. Liga sucht. Dort wird er Michel Niemeyer wiedersehen, der zum 1. FC Magdeburg gewechselt ist. Paul Schinke zieht es zum 1. FC Lok Leipzig. Florian Felke und Daniel Heinze wollen bei der BSG Chemie weitermachen.

Den Abgängen stehen acht Neuzugänge gegenüber, die allesamt aus den eigenen Reihen kommen. Sechs von ihnen stoßen aus der U19 zum Team. Mit Federico Palacios Martinez (zuletzt an den FC Rot-Weiß Erfurt ausgeliehen) und Henrik Ernst verstärken zudem zwei Jungs aus der Profi-Abteilung die junge Mannschaft. „Jetzt heißt es, die neuen Spieler so schnell wie möglich ins Team zu integrieren, um zum Liga-Auftakt voll angreifen zu können“, sagt Tino Vogel.

Die Regionalliga startet am 25./26./27. Juli. Bis dahin erwartet die Jungbullen eine umfassenden Vorbereitung mit insgesamt fünf Testspielen. Gegner sind unter anderem der VfL Halle 96 und der FC Einheit Rudolstadt. Ab 5. Juli weilt die Mannschaft für sieben Tage im Trainingslager in Bad Blankenburg.

Zugänge: Henrik Ernst, Federico Palacios (beide 1. Mannschaft), Firat Suscus, Sören Reddemann, Jonas Hildebrandt, Fridolin Wagner, Janik Mäder, Joshua Endres (alle U19).

Abgänge: Michel Niemeyer (1. FC Magdeburg), Paul Schinke (1. FC Lok Leipzig), Tom Nattermann (FC Erzgebirge Aue), Florian Felke (BSG Chemie Leipzig), Kevin Schiller (VfL Halle 96), Christian Hanne (Wacker Nordhausen), Daniel Heinze (BSG Chemie Leipzig), Nicolas Ludwig (BSG Chemie Leipzig), Iyad Al-Khalaf (Rot-Weiß Essen), Victor Lindau, Eric Domaschke, Marc Hübner (alle Ziel unbekannt).

Geplante Testspiele: 03. Juli (18.30 Uhr) SG Reußen – RB Leipzig II (in Landsberg/Reußen); 07. Juli (18.30 Uhr) FC Einheit Rudolstadt – RB Leipzig II (in Rudolstadt); 10. Juli (17.30 Uhr) SV Blau-Weiß 90 Neustadt – RB Leipzig II (in Neustadt an der Orla); 14. Juli (18.30 Uhr) RB Leipzig II – VfL Halle 96 (Cottaweg oder Stadion am Bad); 18. Juli (14 Uhr) SC Verl – RB Leipzig II (in Annaburg) .

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reserve/Nachwuchs

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr