Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzig gewinnt erstes Testspiel mit 10:0 - Ärger vor Anpfiff

Bundesliga-Vorbereitung RB Leipzig gewinnt erstes Testspiel mit 10:0 - Ärger vor Anpfiff

Mit 10:0 haben die Roten Bullen am Sonntag ihr erstes Testspiel gegen den 1. FC Frankfurt gewonnen. Davie Selke traf gleich dreimal, Neuzugang Timo Werner war zweimal erfolgreich. Vor dem Spiel gab es allerdings Ärger wegen Metallteilen auf dem Rasen.

RB hat das Testspiel mit 10:0 gewonnen.

Quelle: Gepa

Frankfurt/Oder. Der erste Test in der Saison-Vorbereitung von RB Leipzig am Sonntag gegen den Oberligisten 1. FC Frankfurt war kein Gradmesser. Das 10:0 (6:0) im Stadion der Freundschaft nahe der polnischen Grenze zeigte aber, dass der Bundesliga-Aufsteiger trotz schweren Beinen aus dem Lauftrainingslager keine Geschenke verteilt. „Auch wenn noch nicht alles funktioniert, habe ich heute schon ein paar sehr schöne Aktionen und eine große Bereitschaft gesehen“, sagte der neue Trainer Ralph Hasenhüttl.  

In Halbzeit eins traf vor 3420 Zuschauern Davie Selke gleich dreimal, einmal vom Elfmeterpunkt (16., 41., 43.). Auch die beiden Neuzugänge Timo Werner (5.,25.) sowie Naby Keita (37.) waren erfolgreich. „Die Spieler merken natürlich schnell, wer gute Lösungen nach vorne hat. Auch wenn ihm noch nicht jedes Zuspiel gelingt, so sieht man doch, dass er weiß, wo er den Ball hin spielen möchte. Er agiert einfach und effektiv und unterm Strich kommt viel dabei raus“, sagte Hasenhüttl über den quirligen Keita.

RB Leipzig hat das Testspiel gegen den 1. FC Frankfurt mit 10:0 gewonnen. Fotos: Gepa

Zur Bildergalerie

Nach der Pause wechselte der Coach komplett durch. Nach einem Eigentor der Gastgeber (50.) trug sich dann der lang verletzte Terrence Boyd (53.) in die Torschützenliste ein. Sportdirektor Ralf Rangnick stand im Jogginganzug auf der VIP-Tribüne und schaute sich die Partie mit etwas Abstand an. Zudem trafen Nachwuchsspieler Felix Beiersdorf (71.) und Massimo Bruno (78.). Gar nichts zu tun hatten hingegen die beiden RB-Keeper Fabio Coltorti und Marius Müller, die nur durch ihre knallgelben Outfits auffielen. Anthony Jung (Vorfuß-Prellung) und Diego Demme (muskuläre Probleme) standen nicht im Kader.

Graffiti, Schrauben und Steine

Vor der Partie war ein spontaner Arbeitseinsatz im Stadion der Freundschaft notwendig. Spieler und Verantwortliche beider Teams mussten zusammen mit den Balljungs den Rasen von Schrauben reinigen. Dabei hatten die Leipziger im Vorfeld sogar den eigenen Greenkeeper vorbei geschickt, um das Grün auf Vordermann zu bringen. „Heute Nacht waren Sprayer im Stadion. Ich gehe davon aus, dass sie auch die Schrauben und Steine auf dem Rasen verteilt haben“, sagte FC-Präsident Markus Derling. Bereits am Morgen waren die Frankfurter Verantwortlichen damit beschäftigt, Graffiti mit RB-feindlichen Sprüchen von den Banden zu entfernen. „Fuck RB“ war dort unter anderem zu lesen gewesen, wie Verantwortliche des Oberligisten berichteten.

Abstellung von Selke und Klostermann für Rio weiter offen

Ob Davie Selke und Lukas Klostermann für Deutschland zu den Olympischen Spielen nach Rio fahren, ist von Trainer und Sportdirektor noch nicht endgültig entschieden worden. „Wir gucken mal, wer alles seine Spieler abstellt. Wenn das bei allen Vereinen der Fall ist, werden wir unsere Spieler auch abstellen“, sagte Coach Hasenhüttl am Sonntag. Zudem wollen die Leipziger abwarten, ob der dänische Nationalspieler Yussuf Poulsen am Montag in den Olympia-Kader berufen wird. Der Stürmer sagte: „Ja klar habe ich Bock darauf. Mal schauen, wie die Nominierung aussieht.“ Dass die Leipziger den Großteil der Vorbereitung auf drei potentielle Stammkräfte verzichten, scheint allerdings unwahrscheinlich.

Bis zum Montag bleibt RB noch im brandenburgischen Bad Saarow. Nach einem Training am Dienstag am Cottaweg steht am Mittwoch bereits das zweite Testspiel beim Gründungsclub SSV Markranstädt auf dem Programm. Während seine Teamkollegen ackern, hat der Schwede und EM-Fahrer Emil Forsberg noch bis zum 20. Juli frei und nutzte die Zeit, um am Wochenende seine langjährige Freundin Shanga zu heiraten.

Anne Grimm

Frankfurt/Oder 52.347224 14.550567
Frankfurt/Oder
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Spielberichte

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr