Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzig mit viertem Sieg – Selke und Klostermann fehlen wegen Rio-Impfung

Bundesliga-Vorbereitung RB Leipzig mit viertem Sieg – Selke und Klostermann fehlen wegen Rio-Impfung

Mehr als 2000 Zuschauer kamen, um den vierten Testspielsieg von RB Leipzig am Mittwoch gegen die Würzburger Kickers zu sehen. Die beiden Tore fielen nach Standards – zwei Stürmer trafen per Kopf.  

Emil Forsberg war nach der EM-Teilnahme mit Schweden das erste Mal wieder für RB Leipzig bei einem Testspiel im Einsatz.

Quelle: GEPA

Leipzig. RB Leipzig hat auch sein viertes Testspiel in der Saisonvorbereitung gewonnen und bleibt weiterhin ohne Gegentor. Der Bundesliga-Aufsteiger behielt am Mittwochabend gegen den Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers vor 2091 Zuschauern in der Trainingsakademie am Cottaweg mit 2:0 (1:0) die Oberhand.

Ein heißes Gesprächsthema rund um die Partie: die Olympiakandidaten von RB. Der Verein hatte am Mittwoch den Verzicht von Yussuf Poulsen bekannt gegeben. Einer der Gründe soll gewesen sein, dass der Däne in den bisherigen drei Testspielen noch nicht überzeugen konnte und im Gegensatz zu seinen Sturmkonkurrenten Davie Selke (7) und Timo Werner (5) keinen Treffer erzielte. Zudem war Poulsen vergangenen Sommer nach der U21-EM mit Dänemark lange seiner Form hinterher gelaufen und erst Ende des Jahres wieder in Tritt gekommen. "Jeder Spieler muss selbst entscheiden, ob er zu Olympia fährt. Poulsen hat uns nicht um Rat gefragt, das braucht er auch nicht. Wir haben nicht versucht, ihn zu beeinflussen", sagte Trainer Ralph Hasenhüttl.

Lukas Klostermann und Davie Selke waren gegen den Zweitliga-Aufsteiger bereits nicht mehr dabei. Beide haben Impfungen für Olympia in Brasilien bekommen und durften deshalb nicht spielen. Bereits am Donnerstag beginnt die Vorbereitung mit dem DFB-Team in Frankfurt/Main. Unter anderem wird die Mannschaft dann für das Turnier eingekleidet. 

Boyd mit der Führung

Zum Spiel: Die defensiv clever agierenden Würzburger ließen dem Gastgeber nur wenig Raum. So dauerte es eine reichliche Viertelstunde, bis RB die erste Chance kreieren konnte. Massimo Bruno beförderte den Ball dann allerdings weit über den Kickers-Kasten. Knapper war dann schon Stefan Ilsankers Möglichkeit, der nach einer Ecke von Dominik Kaiser über die Latte köpfte. Der Österreicher stand nach der EM das erste Mal wieder bei einem Testspiel auf dem Rasen, genauso wie sein Nationalmannschaftskollege Marcel Sabitzer und der Schwede Emil Forsberg, der bereits nach 30 Minuten für den mit Oberschenkelproblemen gebeutelten Bruno eingewechselt wurde.

Kurz vor der Pause nahm die Partie trotz drückender Temperaturen an Fahrt auf. Würzburgs Elia Soriano verpasste in der 41. Minute die Führung für die Gäste. Auf der anderen Seite war Terrence Boyd erfolgreicher: Nach einem Freistoß von Marvin Compper überlief der Stürmer seine Gegenspieler und überlupfte per Kopfball noch den Kickers-Keeper.  

Mit 2:0 gewann RB Leipzig in der Saisonvorbereitung gegen die Würzburger Kickers und bleibt auch nach dem vierten Testspiel ohne Gegentor.

Zur Bildergalerie

RB-Trainer Hasenhüttl brachte nach dem Wechsel eine komplett neue Elf. Neuzugang Timo Werner hatte den Würzburger Torhüter in der 55. Minute bereits umspielt, doch ein Abwehrspieler der Gäste rettete vor dem leeren Tor. Das 2:0 fiel erneut nach einem Standard: Ausgerechnet Poulsen traf nach einer Ecke von Zsolt Kalmar. "Yussi war gleich ganz anders bei der Sache, als in den Spielen zuvor", lobte Hasenhüttl. Zum Ausgang der Partie sagte der 48-Jährige: "Es war ein souveränes 2:0. Wir mussten uns am Anfang an die Qualität des Gegner gewöhnen. Aber uns hat auch etwas die Frische gefehlt, nach den brutalen Trainingseinheiten gestern."  

Diego Demme fehlte gegen die Kickers wegen Hüftproblemen. Neuzugang und Torhüter Marius Müller stand nicht im Kader, weil Hasenhüttl in der Vorbereitung allen drei Keepern gleich viel Einsatzzeiten geben möchte.

Bevor die Roten Bullen ihr freies Wochenende genießen dürfen, bittet Coach Hasenhüttl am Donnerstag und Freitag noch einmal zu Übungseinheiten. Kommenden Montag starten die Leipziger dann zum zehntägigen Trainingslager ins bayerische Grassau.

Anne Grimm / Matthias Roth

RB-Statistik:

1.HZ: Boyd, Bruno, Kaiser, Sabitzer, Ilsanker, Janelt, Gipson, Compper, Reddemann, Schmitz, Gulacsi

2.HZ: Poulsen, Werner, Forsberg, Keita, Khedira, Kalmar, Jung, Nukan, Orban, Fechner, Coltorti

Tore: 1:0 Boyd (45.), 2:0 Poulsen (75.)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Spielberichte

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr