Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzig unterliegt gegen Werder Bremen im Benefizspiel

Niederlage RB Leipzig unterliegt gegen Werder Bremen im Benefizspiel

Die Roten Bullen haben ein Benefizspiel gegen Bundesligisten SV Werder Bremen mit 0:3 verloren. Die Partie im niedersächsischen Wildeshausen sahen etwa 4500 Fans.

Bremens Felix Kroos (links) im Zweikampf mit RB-Spieler Massimo Bruno.

Quelle: GEPA pictures

Leipzig. Zweitligist RB Leipzig hat das Benefizspiel gegen den Bundesligisten Werder Bremen 3:0 (1:0) verloren. Vor mehr etwa 4500 Zuschauern erzielten am Freitag im niedersächsischen Wildeshausen Fin Bartels, Melvyn Lorenzen und Ousman Manneh die Tore für den Bundesligaclub. Die Leipziger konnten ihre Chancen nicht so konsequent wie Werder nutzen.

Beide Mannschaften nutzten die Länderspielpause allerdings nicht nur, um sich für einen guten Zweck zu engagieren, sondern auch um die aktuelle Form zu testen. Bremens Coach Viktor Skripnik hatte gleich acht Spieler der U23-Mannschaft nominiert, unter anderem Ousman Manneh, der das dritte Tor für die Grün-Weißen erzielte.

Auch Ralf Rangnik war mit mehreren Nachwuchsspielern nach Wildeshausen gereist, wechselte diese jedoch erst in der zweiten Halbzeit ein. Zum Zug kamen unter anderem Fridolin Wagner und Marcel Becher. Durch die vielen Wechsel beider Teams litt der Spielfluss nach der Pause merklich.

Der Erlös der Partie geht an die Familien der Opfer eines schweren Verkehrsunfalls, der sich Anfang August auf der A 14 in Richtung Leipzig ereignet hatte. Von dem Unfall waren drei Mitarbeiter eines in Wildeshausen ansässigen Unternehmens betroffen. Ein Mann starb, zwei Mitarbeiter wurden schwer verletzt. RB-Coach Ralf Rangnick und Werder-Manager Thomas Eichin hatten sich auf das Benefizspiel verständigt.

Ex-Bremer Davie Selke traf am Freitag übrigens nicht auf seine ehemaligen Teamkollegen. Der Stürmer von RB Leipzig konnte zur gleichen Zeit mit der U21-Nationalmannschaft im Spiel gegen Finnland überzeugen.

RB Leipzig: Gulácsi (46. Bellot) - Gipson (20. Mauer), Sebastian, Compper, Halstenberg (46. Placheta) - Hierländer, Demme (60. Becher) - Teigl, Bruno, Kaiser (60. Becher) - Quaschner

Werder Bremen: Wiedwald - Pavlovic, Gálvez, Lukimya, Sternberg - Bargfrede (46. Ujah), Fröde (46. Kroos), von Haacke (46. Manneh), Aycicek (46. Lorenzen) - Bartels (46. Papusnashvili), Öztunali (46. Hilßner)

Tore: 1:0 Bartels (38.), 2:0 Lorenzen (81.), 3:0 Manneh (88.)

Zuschauer: 4.500

jhz (mit dpa)

Wildeshausen 52.891579 8.425859
Wildeshausen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Spielberichte

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr