Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
RB Leipzig verpasst knapp die Tabellenspitze: 2:2 gegen Düsseldorf – Doppelpack für Teigl

RB Leipzig verpasst knapp die Tabellenspitze: 2:2 gegen Düsseldorf – Doppelpack für Teigl

Ran an die Tabellenspitze – das Ziel hatte RB Leipzig am Sonntag bei Fortuna Düsseldorf klar vor Augen. Auf Top-Stürmer Yussuf Poulsen musste RB aber wegen einer Oberschenkel-Zerrung verzichten.

Voriger Artikel
Poulsen-Power und Kaisers Cleverness: RB Leipzig erobert im Topspiel einen Aufstiegsplatz
Nächster Artikel
Trotz Turbo im Rücken: RB Leipzig lässt im Aufsteigerduell den Sieg liegen

Dramatische Begegnung: RB Leipzig gegen Fortuna Düsseldorf.

Quelle: dpa

Leipzig. „Uns erwartet ein Gegner mit brutaler Offensiv-Power“, so Leipzig-Coach Alexander Zorniger über die Rheinländer. Tatsächlich erlebten rund 34.000 Zuschauer ein dramatisches Spiel bis zur letzten Minute.

Rund 300 Fans waren aus Leipzig mit quer durchs Land in die Esprit-Arena gereist. Gegen eine einfallsreich aufspielende Elf von Trainer Oliver Reck bauten Zornigers Jungs von Beginn an ordentlich Druck auf. Mit einem Führungstreffer von Georg Teigl gingen die Leipziger zur Halbzeit in die Kabine. Die Fortuna kam extrem motiviert in die zweite Hälfte zurück, doch bis zur 86. Minute hatten die Rasenballer das Spiel wieder in der Hand. Und dann fiel der Ausgleichstreffer von Charlison Benschop.

"Die Mannschaften haben sich sportlich fair nichts geschenkt", sagte Leipzig-Coach Alexander Zorniger nach dem Spiel. Für seine Mannschaft hatte er nur Lob im Köcher: "Insgesamt bin ich sehr sehr zufrieden, wie die junge Mannschaft hier aufgetreten ist", so der Trainer, der ebenfalls die Leistung der Fortuna würdigte. "Die Zuschauer haben einen geilen Kick gesehen."

"Den Punkt nehmen wir gern mit", sagte der zweifache Torschütze Georg Teigl. Am Ende habe einfach die Entlastung gegen die stürmenden Düsseldorfer gefehlt. Dass es heiß hergehen würde, deutete sich bereits in der ersten Spielhälfte an. Nach 15 Minuten ohne prickelnde Torszenen legte die Partie an Tempo und Dramatik zu.

Kimmich, Morys, Teigl - Tor

Nach einem Foul an Rani Khedira konnten die Leipziger einen Freistoß nicht verwandeln. Kurz darauf wehrte Benjamin Bellot eine gute Chance von Fortuna-Stürmer Erwin Hoffer ab. Das erste Tor lag in der Luft. Nach einem Pass von Joshua Kimmich über Matthias Morys zog Georg Teigl ab und brachte die Roten Bullen in der 20. Minute in Führung.

Sebastian Heidinger gelang ein weiterer Angriff, doch sein Schuss flog über dem Kasten von Fortuna-Keeper Michael Rensing. Die Gastgeber erhöhten in der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit das Tempo, konnten aber wenig ausrichten. In der 39. Minute tat sich eine große Freistoß-Chance für die Gastgeber auf. Aber Michael Liendl platzierte die Kugel rechts neben dem RB-Tor. Die Leipziger gingen schließlich mit der 1:0-Führung in die Kabine.

Die Fortuna startete mit Tempo in die zweite Halbzeit und versetzte den Leipzigern mit einer passgenauen Flanke von Julian Schauerte auf Ben Halloran, der die Chance zum Schuss aufs Tor nutzte, eine Schrecksekunde. Keeper Bellot hielt aber den Kasten sauber.

Dramatische Szenen

Nach einer Stunde erlebten die Anhänger beider Vereine dramatische Szenen. Der gerade gegen Hoffer eingewechselte Joel Pohjanpalo traf zum Ausgleich. Doch davon ließ sich die Zorniger-Elf nicht beeindrucken. Wieder war es Teigl, der nur eine Minute später die Führung für die Rasenballer zurückgewann. Danach wechselte Zorniger den zweifachen Torschützen gegen Ante Rebic aus.

Die Düsseldorfer erhöhten noch einmal das Tempo und den Druck auf die Leipziger Abwehr. Anthony Jung stoppte Charlison Benschop mit einem Foul und kassierte eine Gelbe Karte. Die Folge: Ein Freistoß für Fortuna aus brandgefährlicher Distanz. Zorniger nahm mit dem Wechsel von Kimmich gegen Zsolt Kalmar noch Tempo raus, dann kam Liendl zum Schuss – ohne Treffer.

Die Rasenballer schienen den Sieg in der 86. Minute schon in der Hand zu haben. Aber dann umspielte Benschop die Verteidigung und glich zum 2:2 aus. Mit 15 Punkten bleibt RB Leipzig Zweiter hinter Tabellenführer Ingolstadt.

Statistik

RB: Bellot, Teigl (Rebic), Sebastian, Compper, Jung, Kimmich, Khedira (Hierländer), Demme, Kaiser, Morys, Heidinger.

Fortuna Düsseldorf: Rensing, Schauerte, Tah, Bodzek, Avevor, da Silva Pinto (Bolly), Liendl, Halloran, Bellinghausen, Hoffer (Pohjanpalo), Benschop

Tore: Teigl (20., 61.), Pohjanpalo (60.), Benschop (86.)

Zuschauer: 34.000

lyn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Spielberichte

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.