Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
Remis im letzten Testspiel gegen VfR Aalen – Neuzugang Reyna trifft für RB Leipzig

Remis im letzten Testspiel gegen VfR Aalen – Neuzugang Reyna trifft für RB Leipzig

Leipzig. RB Leipzig hat in der Generalprobe vor dem Rückrundenstart der 2. Fußball-Bundesliga ein Unentschieden gegen den VfR Aalen erzielt.

Vor etwas mehr als 5000 Zuschauern in der heimischen Red Bull Arena dominierten die Leipziger über weite Teile Partie und Gegner, liefen aber auch zeitweise einem Rückstand hinterher.

Die Messestädter hatten in der Winterpause personell nachgelegt und mit Emil Forsberg, Omer Damari und Yordy Reyna die Offensivpositionen verstärkt. Der Peruaner Reyna trainierte am Freitag erstmals mit der Mannschaft, nahm am Samstag jedoch erst einmal Platz auf der Bank. RB-Trainer Zorniger beorderte Coltorti, Teigl, Sebastian, Klostermann, Jung, Demme, Kimmich, Kaiser, Poulsen, Frahn und Forsberg in die Startformation.

phpa5f57765a3201501311952.jpg

Leipzig. RB Leipzig ist nicht problemlos durch die Fußball-Winterpause gekommen. In der Vorbereitung gab es für den ambitionierten Zweitliga-Aufsteiger vor allem im Angriff so einige Rückschläge. Dabei hatte Coach Alexander Zorniger vor dem Trainingslager in Katar seine drei Neuen im Sturm bereits beisammen.

Zur Bildergalerie

Leipzig startete druckvoll und setzte sich in der Anfangsphase in der gegnerischen Hälfte fest. Georg Teigl (8. Minute) und der Schwede Forsberg (12. Minute) kamen zu ersten Möglichkeiten, konnten den Ball aber nicht im Aalener Tor unterbringen.

Zu Beginn hatten die Leipziger mehr Ballbesitz, vieles lief über die rechte Seite. Torjäger Yussuf Poulsen ballerte in der 23. Minute über den Kasten. Aber auch die Schwaben verstärkten nun ihre Offensivbemühungen. RB machte schnell wieder mehr Druck und kam innerhalb weniger Minuten zu drei Hochkarätern, die allesamt nicht verwertet wurden. Das rächte sich, in der 38. Minute gab es die kalte Dusche durch einen Konter. Aalens Mittelfeldmann Andreas Ludwig netzte zum 0:1 für die Gäste ein. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Neuzugang Yordy Reyna erzielt Ausgleich

Coach Zorniger wechselte nun: Khedira, Heidinger und Neuzugang Reyna kamen für die zweiten 45 Minuten in die Partie. Die Roten Bullen dominierten auch in Hälfte zwei. Khedira scheiterte mit einem Distanzschuss am Aalener Schlussmann (53. Minute), ebenso wie Joshua Kimmich in der 58. Minute. Kurz darauf machte der junge Leipziger Mittelfeldspieler für Stefan Hierländer Platz.

Zwanzig Minuten vor dem Ende beherrschte Leipzig den Gegner, an zwingenden Chancen mangelte es jedoch. Dem eingewechselten Hierländer gelang in der 73. Minute eine gute Aktion, sein Schlenzer segelte jedoch knapp vorbei. Aalen setzte mit Kontern Nadelstiche. In der 80. Minute schlug dann die Stunde eines Neuzugangs: Der erst in dieser Woche verpflichtete Peruaner Yordy Reyna schoss den Ausgleich für die Roten Bullen. Sebastian Heidinger hatte über Poulsen auf den kleinen Stürmer gepasst, Reyna versenkte die Kugel ins rechte Eck.

Weitere Tore sollten nicht mehr fallen, es blieb beim 1:1. Nach dem Test gegen Aalen sickerte eine Aufsehen erregende RB-Neuigkeit durch. Laut LVZ-Informationen wurde der Leipziger Zweitligist mit dem brasilianischen Innenverteidiger Rodnei handelseinig. Für die Roten Bullen geht es am kommenden Freitag wieder um Punkte in der 2. Liga. Die Leipziger gastieren dann im Auftakt-Duell der Rückrunde bei Erzgebirge Aue, Anstoß ist um 18.30 Uhr.

RB Leipzig

: Coltorti – Teigl (Heidinger, 45.), Sebastian, Klostermann, Jung – Demme (Khedira, 45.) – Kimmich (Hierländer, 62.), Kaiser (Kalmar 83.) – Poulsen, Frahn (Reyna, 45.)  Forsberg

VfR Aalen

: Fejzic – Barth, Mockenhaupt, Feick, Grech – Klauß, Ofosu-Ayeh, Ludwig, Gjasula – Ademi, Hofmann

Tore

: Reyna (80.) – Ludwig (38.)

Zuschauer

: 5132

Marc Bohländer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Spielberichte

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.