Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dauphiné: Van Garderen nun in Gelb - Froome stark

Radsport Dauphiné: Van Garderen nun in Gelb - Froome stark

Der US-Radprofi Tejay van Garderen hat nach der ersten schweren Bergetappe der 67. Dauphiné-Rundfahrt das Gelbe Trikot des Spitzenreiters im Gesamtklassement übernommen.

Pra-Loup. Den Tagessieg im Ziel der 5. Etappe, die identisch mit dem 17. Tagesabschnitt der kommenden Tour de France war, feierte nach 161 Kilometern Romain Bardet im Alleingang. Der Franzose siegte in Pra-Loup vor van Garderen und dem Toursieger von 2013, Chris Froome.

Der britische Sky-Kapitän, der 1,5 Kilometer vor dem Schlussanstieg aus einer Verfolgergruppe angegriffen hatte, nahm dem Italiener Vincenzo Nibali im ersten echten Härtetest bei dieser Generalprobe für die Frankreich-Rundfahrt über eine Minute ab. Die Tagestour führte am Donnerstag über fünf Bergwertungen.

Der Vorjahressieger der Tour de France aus Sizilien nahm den Rückstand in Pra-Loup aber mit großer Gelassenheit hin. Vor zwei Tagen hatte Nibali Froome im Team-Zeitfahren noch das Nachsehen gegeben und Sekunden gutgemacht. Wahrscheinlich kommt der Italiener für den Gesamtsieg nicht mehr infrage.

Van Garderen führt jetzt mit 18 Sekunden vor dem Spanier Benat Intauxsti und Bardet. Froome ist mit 41 Sekunden Rückstand Vierter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr