Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Froome bei Vuelta weiter vorn - Van Garderen stürzt zwei Mal

Radsport Froome bei Vuelta weiter vorn - Van Garderen stürzt zwei Mal

Der viermalige Toursieger Chris Froome hat seinen knappen Vorsprung an der Spitze der Gesamtwertung der 72. Vuelta vor dem Kolumbianer Esteban Chaves auf der 6. Etappe verteidigt.

Fährt auch nach der 6. Etappe der Vuelta 2017 in Rot: Christopher Froome.

Quelle: Yuzuru Sunada

Sagunt. Der 32 jährige Brite erreichte das Ziel der sechsten und zweitlängsten Etappe in Sagunt nach 204 Kilometern nur einige Sekunden hinter mit dem Tagessieger Thomas Marczinski. Der Pole war der Schnellste einer dreiköpfigen Ausreißergruppe und verwies einen Landsmann Pawel Poljansky aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Team auf den zweiten Platz.

Der als Gesamt-Zweiter hinter Froome an den Start der 6. Etappe gegangene Tejay van Garderen verlor durch zwei Stürze Zeit und seinen Rang. Eine genaue Diagnose bei dem US-Profi stand vorerst nicht fest, nach der Zieldurchfahrt sollte er geröngt werden.

Wie am Vortag hatte Altmeister Alberto Contador, der das letzte Rennen seiner Karriere bestreitet, auf dem mit fünf Steigungen gespickten Parcours attackiert. Er hatte sich dafür den letzten Berg ausgesucht. Aber Froome, der seine erste Vuelta gewinnen will, passte auf und hielt den 34 Jahre alten Spanier in Schach.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.