Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Italienerin Pierobon im Alter von 22 Jahren gestorben

Radsport Italienerin Pierobon im Alter von 22 Jahren gestorben

Die italienische Radsportlerin Chiara Pierobon ist am Samstag im Alter von 22 Jahren gestorben. Die Fahrerin des Teams Top Girls Fassa Bortolo erlag in einem Krankenhaus in Ingolstadt vermutlich einer Lungenembolie, wie ihr Rennstall mitteilte.

Ingolstadt. Pierobon befand sich mit der Mannschaft auf dem Weg zum Weltcuprennen in Bochum, ehe sie sich plötzlich schlecht fühlte.

"Ich bin schockiert, von ihrem Tod zu hören. Unser tiefstes Mitgefühl gehört ihrer Familie und ihren Freunden", schrieb Weltverbandspräsident Brian Cookson auf Twitter. Mitte Juli hatte Pierobon noch den Giro d'Italia der Frauen auf dem 36. Gesamtplatz und auf dem zehnten Rang in der Nachwuchswertung abgeschlossen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr