Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nibali gewinnt 109. Lombardei-Rundfahrt

Radsport Nibali gewinnt 109. Lombardei-Rundfahrt

Der große Favorit Vincenzo Nibali hat nach 245 Kilometern die 109. Lombardei-Rundfahrt im Alleingang gewonnen. Der italienische Radprofi verwies den Spanier Danniel Moreno mit rund 20 Sekunden Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz.

Como. z. Der Franzose Thibaut Pinot wurde Dritter. Nibali war von der Vuelta ausgeschlossen worden, nachdem er sich auf einer Steigung am Begleitwagen festgehalten hatte.

Der italienische Meister Nibali hatte seinen Coup nach auf der vorletzten Abfahrt eingefädelt. Nach drei fruchtlosen Antritten berghoch setzte er sich bergab mit einer halsbrecherischen Fahrt von einer Spitzengruppe ab. Der Kapitän des kasachischen Astana-Teams, der bei der Tour de France auf Rang vier gefahren war, rettete im letzten großen Eintagesrennen der Saison einen Mini-Vorsprung ins Ziel in Como.

Deutsche Profis spielten in der Endabrechnung keine Rolle. Der Tour-Etappensieger Simon Geschke aus Berlin war zu Beginn des Rennens Mitglied einer großen Ausreißergruppe, die bis zu acht Minuten Vorsprung hatte. Nibali feierte als 68. Italiener einen Sieg beim "Rennen der fallenden Blätter".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr