Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Quintana gewinnt 70. Tour de Romandie

Radsport Quintana gewinnt 70. Tour de Romandie

Radprofi Nairo Quintana hat nach der Katalonien-Rundfahrt seine zweite große Etappenfahrt in dieser Saison gewonnen. Der 26 Jahre alte Kolumbianer holte sich erwartungsgemäß den Sieg bei der 70. Tour de Romandie in der Schweiz.

Genf. Bei der Giro-Generalprobe verwies Quintana den Franzosen Thibaut Pinot in der Endabrechnung mit 19 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz und zeigte sich auf bestem Weg zur idealen Tour-de-France-Form.

Topsprinter Marcel Kittel stand zum Finale nicht mehr am Start der 5. Etappe, die in Genf endete. Der Etappensieger des ersten Tagesabschnitts trat bei Regen und tiefen Temperaturen wegen einer Erkältung nicht mehr an. Sein Start beim Giro d'Italia ist aber offensichtlich nicht in Gefahr. Den Tagessieg auf der letzten Etappe holte sich nach 177,4 Kilometern der Schweizer Michael Albasini.

Vorher hatte ein weiteres Mal innerhalb von 24 Stunden der zweimalige Toursieger Christopher Froome geglänzt, der seine Chancen auf den Gesamtsieg zum Rundfahrt-Auftakt bereits verspielt hatte. Nach dem Triumph auf der Königsetappe führte der Brite eine zehnköpfige Ausreißergruppe an, die zeitweise fast drei Minuten Vorsprung hatte. Sieben Kilometer vor dem Ziel wurde er eingeholt. Albasini hielt mit drei weiteren Mitgliedern der Ausreißergruppe noch Stand und setzte sich durch.

Quintana will nach zwei zweiten Plätzen 2013 und 2015 in diesem Jahr zum ersten Mal die Frankreich-Rundfahrt gewinnen und Froomes Nachfolge antreten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr