Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schäfer erfüllt sich mit Steher-Gold "ersehnten Wunsch"

Radsport Schäfer erfüllt sich mit Steher-Gold "ersehnten Wunsch"

Für den deutschen Steher-Meister Stefan Schäfer ist bei der Bahnrad-EM ein "lang ersehnter Wunsch" in Erfüllung gegangen. "Seit der EM 2014 war der Titel mein Ziel", sagte der glückliche Forster nach seinem Erfolg in Paris.

Stefan Schäfer (r) holte in Paris das erste deutsche Steher-Gold seit 2008.

Quelle: Christophe Petit Tesson

Paris. In der Nacht zum 20. Oktober hatte der 30-Jährige im Velodrom von Saint-Quentin-en-Yvelines das erste deutsche Steher-Gold seit 2008 gewonnen. Für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) war dies ein erfolgreicher Abschluss des ersten Tages der Bahn-EM.

Der EM-Zweite von 2014 siegte mit seinem Schrittmacher Peter Bäuerlein nach 60 Minuten vor seinem rundengleichen Nationalmannschaftskollegen Franz Schiewer aus Cottbus. Platz drei ging an den Schweizer Giuseppe Atzeni. Zuletzt hatte der Leipziger Timo Scholz vor acht Jahren den EM-Titel bei den Stehern gewonnen.

Schäfer kontrollierte im Finale das Geschen fast nach Belieben. "Das Rennen war hart, aber wir waren immer Herr der Lage", sagte er. Erst seit 2013 war er nach einer langen Verfolger-Karriere zu den Stehern gewechselt. Im Finale konnte sich der Polizeikommissar-Anwärter auf die langjährige Erfahrung von Peter Bäuerlein verlassen. Der stand schon auf dem Motorrad beim deutschen EM-Sieg von Scholz. "Natürlich ist es eine Teamarbeit, aber Peter muss das Rennen im Blick haben und die Entscheidungen treffen", sagte Schäfer.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr