Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vom Hodenkrebs geheilter Basso beendet Karriere

Radsport Vom Hodenkrebs geheilter Basso beendet Karriere

Der italienische Radprofi Ivan Basso hat nach seiner überstandenen Hodenkrebs-Erkrankung seine Profi-Karriere beendet. "Jeder Sportler weiß, dass das Licht in seiner Karriere nicht immer hell scheint.

Mailand. t. Es ist unvermeidbar, dass es irgendwann anfangen wird, dunkler zu werden", sagte der 37-Jährige, der sein Karriereende bei der Präsentation des Giro d'Italia 2016 in Mailand verkündete. "Es ist das Zeichen eines weisen Sportlers zu wissen, wann der Moment gekommen ist, es auszuschalten", ergänzte er.

Sein Team Trinkoff-Saxo erklärte, Basso werde in Zukunft eine andere Aufgabe innerhalb des Teams übernehmen. Die Details sollten noch bekanntgegeben werden. Beim zweimaligen Giro-Sieger war während der vergangenen Tour de France bei einer Untersuchung nach einer Verletzung Hodenkrebs diagnostiziert worden. Nach einer erfolgreichen Operation war Basso soweit, wieder Rennen zu fahren. Ursprünglich wollte er am 24. Oktober beim Saitama Kriterium in Japan starten.

Basso erklärte, die Krebs-Erkrankung habe zwar eine Rolle in seiner Entscheidung für das Karriere-Ende gespielt, er habe aber schon vorher darüber nachgedacht. "Ich hätte weiter Rennen fahren können, aber ich wäre nicht mehr konkurrenzfähig gewesen", sagte er.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr