Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 17 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zweiter Quintana-Sieg bei Tirreno-Adriatico

Radsport Zweiter Quintana-Sieg bei Tirreno-Adriatico

Radprofi Nairo Quintana hat zum zweiten Mal nach 2015 die Fernfahrt Tirreno-Adriatico in Italien gewonnen.

Auch im abschließenden Einzelzeitfahren über 10,5 Kilometer in San Benedetto del Tronto an der adriatischen Küste behauptete der Berg-Spezialist aus Kolumbien die Führung.

Nairo Quintana gewann die Fernfahrt Tirreno-Adriatico.

Quelle: Yuzuru Sunada

San Benedetto del Tronto. Giro- und Vuelta-Gewinner Quintana ließ sich das Leadertrikot, das er am Samstag auf dem Terminillo geholt hatte, nicht mehr abnehmen. Der Movistar-Kapitän gewann die Generalprobe für den ersten Frühjahrs-Klassiker Mailand - Sanremo am kommenden Samstag in der Endabrechnung mit 25 Sekunden vor dem Australier Rohan Dennis.

Die siebte und letzte Etappe gewann Zeitfahr-Spezialist Dennis. Der BMC-Profi benötigte für die ebene Strecke 11:18 Minuten und verwies mit einem Stundenmittel von 53,097 Kilometern den Niederländer Jos van Emden (+3 Sekunden) auf den zweiten Platz.

Doppelweltmeister Peter Sagan vom Bora-hansgrohe-Team meisterte eine knifflige Situation bravourös, als ihm ein Hund ins Rad lief. Der zweifache Etappengewinner konnte auf den Bürgersteig ausweichen und vermied artistisch einen Sturz. Mit der Tagesentscheidung hatte der Slowake nichts zu tun. "Ich habe ihn zu spät gesehen und konnte nicht mehr bremsen", sagte ein ganz und gar nicht geschockt wirkender Sagan.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.