Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
2000 Gäste sehen Tanz-WM in Leipzig - Ball-Nacht in der Glashalle der Neuen Messe

2000 Gäste sehen Tanz-WM in Leipzig - Ball-Nacht in der Glashalle der Neuen Messe

Leipzig. Das deutsche Paar Sergey und Viktoria Tateranko hat bei der Tanz-Weltmeisterschaft in Leipzig den zweiten Platz belegt. Am Samstagabend mussten sich die beiden in der Glashalle der Neuen Messe nur Zoran Plohl und Tatsiana Lahvinovich aus Slowenien geschlagen geben, teilten die Veranstalter im Anschluss mit.

Die amtierenden Europameister setzten sich erwartungsgemäß gegen die fünf Konkurrenten im Finale durch. Platz drei ging an Mikhail Solovyev und Kristina Tsvetkova aus Russland.

Die Profi-Latein-WM war Teil einer Ball-Nacht, in der 29 Paare aus 15 Nationen gegeneinander antraten. Mehr als 2000 Zuschauer sahen während der Pausen auch verschiedene Showeinlagen – unter anderem mit dem ehemaligen Leipziger Profipaar Oliver Thalheim und Tina Spiesbach sowie Schülern ihrer Tanzschule.

„Sportlich fand diese Weltmeisterschaft auf höchstem Niveau statt. Die Zuschauer erlebten Spitzenleistungen, dazu eine Topplatzierung für die Berliner Sergey und Viktoria Tatarenko, was will man mehr“, sagte Joachim Llambi, Sportdirektor der Professional Devision der World DanceSport Federation WDSF. Der aus der RTL-Show „Let´s Dance“ bekannte Juror und ehemalige Profitänzer führte als Moderator und Turnierleiter durch den Abend.

Auch Axel Lobenstein, Geschäftsführer der ausrichtenden OSL Olympia-Sport Leipzig GmbH, fand lobende Worte: „Die WM war schon Tage vorher restlos ausverkauft. Das große Publikumsinteresse und die tolle Stimmung haben erneut bewiesen, dass Leipzig eine Tanzhochburg ist.“

Die Tanz-Weltmeisterschaft war am Freitag mit der nach Veranstalterangaben größten Zumba-Party Mitteldeutschlands eröffnet worden. Dabei wurden verschiedene Kurse für Laien und Profis angeboten. Im Anschluss stieg eine Party, bei der zu House, Electro und 90er-Jahre-Partyhits getanzt wurde. An den Plattentellern drehte auch Mata Mosca aka Larsito. Bekannt wurde er mit seiner Berliner Gruppe Culcha Candela.

Zumba ist ein Tanz-Fitness-Programm, das in Kolumbien entwickelt wurde. In ihm sind Elemente des Samba, Salsa, Merengue und Mambo vereint.

Fotos von der Zumba-Party am Freitag:

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.