Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
50.000 Euro für hochwassergeschädigte Sportvereine in Sachsen

50.000 Euro für hochwassergeschädigte Sportvereine in Sachsen

Hochwassergeschädigte sächsische Sportvereine erhalten aus Eigenmitteln des Landessportbundes (LSB) 50 000 Euro. Das beschloss der Vorstand auf einer Sitzung am Mittwoch in Leipzig.

Leipzig. Die genaue Höhe der Schäden, die das Hochwasser Anfang August in den sächsischen Sportvereinen verursacht hat, kann derzeit noch nicht beziffert werden. Dem Landessportbund Sachsen liegen derzeit Meldungen aus 46 Sportvereinen vor, die nun durch Schadensgutachten und Besichtigungen untersetzt werden müssen. Nach dem Vorliegen aller Daten wird der Vorstand in seiner kommenden Sitzung über die exakte Verteilung der bereitgestellten Mittel entscheiden.

„Wir möchten unseren Vereinen damit bei der Wiederanschaffung von unbrauchbar gewordenen Sportgeräten helfen. Diese Summe soll einen Beitrag dazu leisten, dass in allen betroffenen Sportvereinen möglichst schnell wieder ein normaler Sportbetrieb möglich wird“, sagte Petra Tzschoppe, LSB-Vizepräsidentin Breitensport.

Neben der Soforthilfe aus den laufenden Haushaltsmitteln befindet sich der Landessportbund in engem Kontakt mit dem Kultusministerium. Dabei geht es um die Wiederherstellung der vom Hochwasser beschädigten oder zerstörten Sportstätten unter Einsatz von Fördermitteln des Freistaates.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.