Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Abschiedsspiel für Grit Jurack wird in Leipzig ausgetragen – Tschechien Gegner in der Arena

Abschiedsspiel für Grit Jurack wird in Leipzig ausgetragen – Tschechien Gegner in der Arena

Mit einem Länderspiel gegen Tschechien wird Grit Jurack am 7. Oktober aus der deutschen Handball-Nationalmannschaft verabschiedet. In der Arena wird die Weltklasse-Spielerin zum letzten Mal das Feld betreten.

Voriger Artikel
Erste Paralympics-Teilnehmer aus Leipzig nach London aufgebrochen
Nächster Artikel
Chemnitzer FC verhängt Stadionverbot gegen Fan nach Ausschreitungen im DFB-Pokal

Jurack spielte zuletzt für den dänischen Club Viborg HK.

Quelle: Jan Woitas

Leipzig. Vor wenigen Tagen hatte sie ihre Karriere aufgrund eines Knorpelschadens unmittelbar beenden müssen. „In Leipzig hat mein Handball-Leben begonnnen. Es ist sehr schön, dass es auch dort endet“, sagte Grit Jurack am Donnerstag. Insgesamt 305 Länderspiele bestritt die Linkshänderin im Trikot der deutschen Nationalmannschaft und warf in dieser Zeit 1579 Tore.

„Wenn jemand ein Abschiedsspiel verdient hat, dann ist es sicherlich Grit“, sagte Kay-Sven Hähner, Manager des ausrichtenden HC Leipzig in einer Mitteilung des Vereins vom Donnerstag. „Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Ereignis organisieren dürfen, denn Grit hat natürlich auch bei uns Spuren hinterlassen.“ Jurack begann ihre Laufbahn beim BSV Schönau Leipzig und wechselte 1993 zum VfB Leipzig, aus dem der heutige HCL hervorging.

Zum Abschied der Rückraum-Spielerin, die zuletzt in Dänemark bei Viborg HK spielte, wird auch Ulrich Strombach, Präsident des Deutschen Handball-Bundes nach Leipzig kommen. „Sie ist die Spielerin, die sich in Deutschland um die Annäherung der Bedeutung des Frauen- an den Männerhandball am meisten verdient gemacht hat“, sagte er. Er hoffe, dass sie nach dem Ende ihrer Karriere dem Handball nicht verloren geht.

Jurack, studierte Sportmanagerin, wollte sich zu möglichen Aufgaben im Handball noch nicht äußern. Der Stachel, überhaupt nicht mehr spielen zu können, sitze noch zu tief. „Ich hoffe aber, dass sich mittelfristig Möglichkeiten finden, mein Studium auch beruflich und für den Handball einsetzen zu können.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.