Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Alle Infos zum Scheibenholz-Festtag am Montag

Traditioneller Aufgalopp Alle Infos zum Scheibenholz-Festtag am Montag

Traditioneller Aufgalopp am ersten Mai: Am Montag werden 20.000 Besucher auf der Leipziger Rennbahn Scheibenholz erwartet. Es locken sieben Rennen und ein buntes Rahmenprogramm. Wir haben alle wichtigen Infos zum Event, inklusive Tipps.

Pferderennen auf der Rennbahn Scheibenholz (Archivbild)

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Am Montag ist es wieder so weit: Leipzig, 1. Mai, Scheibenholz – die kultige Dreifaltigkeit des Galoppsports in Deutschland. Mit dem satt grünen Geläuf und der wunderbar historischen Tribüne könnte der Rahmen für einen schönen Renntag nicht besser sein. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Wie viele Leute werden Montag erwartet?

Die Veranstalter rechnen in diesem Jahr mit mindestens 20 000 Besuchern. Da das Hoch Rosalie gutes Frühlingswetter verspricht, ist das nicht unrealistisch. Tickets an der Tageskasse kosten 12 Euro. Flanierkarten sind noch verfügbar, die Tribünenplätze sind bereits ausverkauft.

Wie sieht das sportliche Programm aus?

Sieben Rennen über Distanzen zwischen 1300 und 2000 Metern stehen auf dem Programm. Insgesamt 49 Pferde treten an und teilen sich Preisgelder von knapp 40.000 Euro. Der Einlass öffnet ab 12 Uhr, Rennbeginn ist gegen 14 Uhr. 52 Wettkassen stehen insgesamt bereit.

Was sind die interessantesten Rennen?

Drei der sieben Rennen sind besonders interessant: Im 1. Rennen stellen sich die Dreijährigen vor. Da könnte der eine oder andere auf dem Weg nach oben sein. Gut gezogene Pferde sind dabei. Im 4. Rennen läuft mit Gereon das beste Pferd des Nachmittages. 203.000 Euro stehen bereits auf seinem Konto. Seine Gegner sollten Mc Queen und Cassilero sein. Schließlich vereint das 6. Rennen, ein Ausgleich II über 1850 Meter, als lukrativstes (10.000 Euro) ein recht ausgeglichenes und zum Wetten reizvolles Feld am Start.

Welche prominenten Trainer sind da?

Drei der prominentesten und erfolgreichsten deutschen Trainer schicken Pferde ins Scheibenholz. Markus Klug (96 Pferde im Rennstall, 377 Siege), Waldemar Hickst (78/654), beide aus Köln, sowie Roland Dzubasz (38/581) aus Hoppegarten lassen zum Auftakt hoffnungsvolle junge Pferde satteln.

Welche bekannten Jockeys kommen?

Dem Leipziger Renntag ist durch Hannover und München starke Konkurrenz erwachsen. Das brachte für Leipzig vor allem Probleme bezüglich der Reiter. Die beiden mit Abstand besten Jockeys in Leipzig heißen Andre Best (47 Jahre) und Rene Piechulek (30). Der eine gehört mit 1095 Siegen zu den 37 Reitern, die in 195 Jahren Galopprennsport in Deutschland diese stolze Zahl geschafft hat. Piechulek (267 Siege), der einst in Leipzig seine Ausbildung begonnen hat, ist ein gefragter Reiter und sitzt im ersten Rennen auf der Favoritin Waikita. Eine Reiterin sei besonders hervorgehoben: Claudia Fleißner aus München ist die Schönste ihrer Zunft. Da lohnt im fünften und sechsten Rennen mehr als nur ein Blick in den Führring.

Was ist Leipziger Pferden zuzutrauen?

Der im Scheibenholz ansässige Trainer Marco Angermann ist mit fünf Startern vertreten. Im 4. Rennen fordert Hengst Sir Vic den ehemaligen Gruppesieger Gereon heraus. Im Preis der Leipziger Messe treten Stallneuling Bwana und Liverbird an. Große Hoffnungen setzt Angermann außerdem in den Wallach Mount Juliet, das Pferd des Leipziger Rennstalls Scheibenholz e.V., der im Preis der Leipziger Gießer den ersten Sieg für die 60-köpfige Besitzergemeinschaft erringen soll.

Was ist sonst noch los?

13.30 Uhr starten elf Leipziger Glücksbringer beim Maskottchenrennen aus der Startmaschine und sprinten 100 Meter über die Zielgerade. Neu ist das Schlingel-Land entlang der begrünten Dammtribüne, wo auf Familien und Kinder ein großes Bungee-Trampolin, Elektro-Quads, das Belantis-Aktionsmobil sowie Bastelstände warten. Für Wett-Neulinge steht erstmalig die Wettschule des German Racing Next Generation e.V. im Innenraum neben der Aussichtsplattform mit Infos und Ratschlägen zur Seite.

... und natürlich noch unsere Tipps:

Voraussagen Leipzig (Montag ab 14 Uhr):

1.R. Waikita - Turfsonne - Abadan
2.R. Past Rail - Wellensturm - Leo el Toro
3.R. Madrugada - Vanbijou - Jazz Bay
4.R. Gereon - Cassilero - Mc Queen
5.R. Liverbird - Art of Adventure - Bill Ferdinand
6.R. Loulou’s Jackpot - Vatenko - Doinyo
7. R. Miss Sommerroh - Burschentanz - Sweet Moments

Uwe Köster und Jens Sorge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.