Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ansturm auf Leipzigs Fußballkneipen: So zitterten sich die Fans mit dem BVB ins Finale

Ansturm auf Leipzigs Fußballkneipen: So zitterten sich die Fans mit dem BVB ins Finale

Wer nach 20 Uhr einen freien Platz suchte, hatte am Dienstagabend schlechte Karten: Leipzigs Fußballkneipen erlebten zum Champions-League-Rückspiel von Borussia Dortmund bei Real Madrid einen wahren Fan-Ansturm.

Voriger Artikel
Rettung für den Rainbow-Cup?
Nächster Artikel
Aufgalopp im Scheibenholz lockt 15.000 Besucher an die Leipziger Pferderennbahn

Jubel über den Finaleinzug bei den BVB-Fans in Leipzig: So wie Oliver (2.v.l.) und seine Freunde im La Boom auf der Karli fieberten Tausende am Dienstagabend mit der Borussia mit.

Quelle: Regina Katzer

Leipzig. Tausende zog es zum Public Viewing vor die Bildschirme und Leinwände – von der City über die Südvorstadt bis nach Plagwitz.

Glücklich konnte sich schätzen, wer ein Plätzchen in angesagten Fußball-Lokalen wie Volkshaus, Cantona oder der Champion’s Bar ergatterte. Teilweise schon Stunden vor dem Spiel fieberten die Fans hier dem Anpfiff um 20.45 Uhr entgegen. Selbst das Regenwetter machte den Anhängern nichts aus – vor der Moritzbastei drückten die ganz harten Fans auf dem Freisitz die Daumen. Gemütlicher ging es dagegen in Geheimtipps wie dem Füllstrich in der Georg-Schumann-Straße oder in der "Zwanzig" in der Industriestraße zu.

Wir waren unterwegs in den Fußball-Kneipen der Stadt:

php4af6577942201304302211.jpg

Leipzig. Wer nach 20 Uhr einen freien Platz suchte, hatte am Dienstagabend schlechte Karten: Leipzigs Fußballkneipen erlebten zum Champions-League-Rückspiel von Borussia Dortmund bei Real Madrid einen wahren Fan-Ansturm. Tausende zog es zum Public Viewing vor die Bildschirme und Leinwände – von der City über die Südvorstadt bis nach Plagwitz.

Zur Bildergalerie

Am Ende wurde der Finaleinzug des BVB mit einem 0:2 zu einer echten Zitterpartie: Nach den Toren durch Benzema (83. Minute) und Sergio Ramos (88.) stand die Borussia trotz des 4:1-Hinspielsieges vor dem drohenden Aus. Ein weiteres Tor hätte für Real zum Weiterkommen gereicht. Doch die Borussia-Abwehr hielt dem Sturmlauf der Spanier stand.

Als Schiedsrichter Howard Webb kurz nach halb elf zum Abpfiff im Estadio Santiago Bernabéu blies, brandete euphorischer Jubel in Leipzigs Kneipen auf – es war ein Jubel der Erleichterung.

nöß/rk/dk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.