Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aue-Trainer Schmitt warnt: „Paderborn Geheimfavorit“

Aue-Trainer Schmitt warnt: „Paderborn Geheimfavorit“

Zweitliga-Aufsteiger FC Erzgebirge Aue startet am Samstag nach zweijähriger Pause wieder das Abenteuer „Klassenerhalt“. Die Sachsen müssen beim SC Paderborn Farbe bekennen.

Voriger Artikel
Trotz Lizenzrückgabe: Kein Nachrücker für Concordia Delitzsch
Nächster Artikel
Rot-Weiß Erfurt reist mit Kapitän Zedi nach Unterhaching
Quelle: dpa

Aue. Aues Trainer Rico Schmitt hebt vor dem Saisonauftakt warnend den Finger. „Ich zähle Paderborn zu den Geheimfavoriten. Der Verein hat gut eingekauft. Wir gehen mit Respekt in dieses Spiel, haben aber keine Angst. Wir wissen um unsere Stärken“, sagte Schmitt am Donnerstag.

Mit Kapitän Tomasz Kos, Alban Ramaj und Najeh Braham muss der Verein voraussichtlich auf drei angeschlagene Stammspieler verzichten. Auch die beiden Neuzugänge Patrick Milchraum und Robert Strauß fallen verletzt aus. Für Schmitt aber keine Ausrede. „Die Zeichen sind sehr positiv. Man spürt die Erwartungsfreude bei den Spielern, die Spannung steigt. Wir müssen an die erste Halbzeit vom Gladbach-Spiel anknüpfen, wo wir sehr diszipliniert gespielt und wenig zugelassen haben“, sagte der Trainer und betonte zugleich: „Wir müssen unser Umkehrspiel noch verbessern. Wenn das passt, dann wollen wir natürlich auch gewinnen.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.