Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aue hat die Lizenz für 2. und 3. Liga - Dynamo muss nacharbeiten

Aue hat die Lizenz für 2. und 3. Liga - Dynamo muss nacharbeiten

Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat die Lizenz für die 2. und 3. Liga erhalten. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, gingen beide Bescheide beim Club ein.

Voriger Artikel
Neuseeländer beim Rugby-Club Leipzig
Nächster Artikel
HC Leipzig auf der Opernbühne
Quelle: dpa

Dresden. In keiner der beiden Ligen muss Aue Auflagen erfüllen. Lediglich muss bis Ende August ein Trainervertrag vorliegen, weil die von Chef-Coach Karsten Baumann und Co-Trainer Marco Kämpfe am Saisonende auslaufen.

„Wir haben lediglich die Auflage, bis Ende August noch einen Fußballlehrer zu melden. Diese Angelegenheit werden wir pünktlich und problemlos erfüllen. Unser herzlicher Dank gilt allen, die an der Lizenzierung eifrig und gewissenhaft mitgewirkt haben", sagte Geschäftsführer Michael Voigt. Sein Dresdner Kollege Christian Müller konnte dagegen noch nicht vermelden, dass Dynamo die beantragten Zulassungen für beide Ligen erhalten hat.

"Wir müssen noch an zwei Stellen nacharbeiten", sagte Müller den DNN, ohne Details zu verraten, woran es noch hakt. Er warte auf Zuarbeiten: "Wenn wir die kriegen, dann haben wir nächste Woche auch die Lizenz", so Müller. Dynamo Dresden plant für die 2. Bundesliga mit einem Gesamtetat von rund 20 Millionen Euro, für die 3. Liga geht man von 10 Millionen Euro als Planungsgrundlage aus.

dpa/ jol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.