Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aue quält sich gegen Saarbrücken in die zweite Runde des DFB-Pokals

Aue quält sich gegen Saarbrücken in die zweite Runde des DFB-Pokals

Fußball-Zweitligist Erzgebirge Aue ist im DFB-Pokal mit einem blauen Auge davongekommen, seiner Favoritenrolle letztlich aber gerecht geworden. Die Sachsen gewannen am Freitagabend beim 1. FC Saarbrücken mit 3:1 (1:1, 1:0) nach Verlängerung und zogen glücklich in die 2. Runde ein.

Saarbrücken. Vor 7136 Zuschauern im Ludwigsparkstadion erzielten Thomas Paulus (35./FE.), Jan Hochscheidt (100.) und Mike Könnecke (119.) die Treffer für Aue. Mark Lerandy hatte die Verlängerung (79.) erzwungen. Allerdings beförderte der Abwehrspieler den Ball mit der Hand über die Linie.

In einer niveauarmen Partie übernahm Aue früh die Regie und erspielte sich erste Möglichkeiten. Zweimal parierte jedoch Saarbrückens Torwart Enver Marina großartig (15./23.), war gegen Paulus’ Elfmeter aber machtlos. Nach Wiederanpfiff zog sich Aue tief in die eigene Hälfte zurück. Saarbrücken bestrafte die Passivität der Gäste.

In der hitzigen Nachspielzeit hatten beide Mannschaften den Sieg auf dem Fuß. Schließlich blieb es dem agilen Hochscheidt vorbehalten, die in der Schlussphase wegen Verletzung in Unterzahl spielenden Gäste zu erlösen. Könnecke besorgte die Entscheidung gegen tapfer kämpfende Hausherren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.