Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aue will aggressiver und bissiger agieren

Aue will aggressiver und bissiger agieren

Mit mehr Aggressivität und besserem Zusammenspiel wollen die Zweitliga-Fußballer des FC Erzgebirge Aue am Sonntag (13.30 Uhr) beim TSV 1860 München punkten. Nach der ersten Saisonniederlage daheim gegen Karlsruhe hat Trainer Rico Schmitt versucht, die Fehler aufzuarbeiten und das Team noch besser vorzubereiten.

Aue. „Wir müssen deutlich aggressiver auftreten und besser gegen den Ball arbeiten“, sagte Schmitt am Freitag. Zudem forderte er mehr Bissigkeit in den Zweikämpfen und versprach, dass die Mannschaft ein anderes Gesicht zeigen werde.

Gegen Karsruhe hatten Schmitt vor allem die fehlende Zweikampfhärte und die wenigen Pässe, die in der Spitze ankamen, missfallen. Kapitän René Klingbeil, der zuletzt noch einer der besten Spieler auf dem Platz war, weiß, dass nun alle gefordert sind. „Die Abwehr muss mehr nachrücken und im Gegenzug müssen die Offensivkräfte auch mit nach hinten arbeiten“, sagte der Abwehrspieler.

Personell kann Schmitt aus den Vollen schöpfen. Lediglich hinter dem Einsatz von Thomas Paulus steht noch ein Fragezeichen, da er wegen Knieproblemen einige Tage nicht trainieren konnte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.