Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
B-Jugend der Handballakademie Leipzig/Delitzsch verpasst Finaleinzug

B-Jugend der Handballakademie Leipzig/Delitzsch verpasst Finaleinzug

Die B-Jugend der Handball-Akademie Leipzig/Delitzsch ist im Rückspiel der Süddeutschen Meisterschaft gegen die SG Ottenheim/Altenheim nicht über ein 30:30-Unentschieden hinausgekommen.

Georg Mendisch, einer der Besten gegen Ottenheim, in Aktion.

Quelle: Martin Glass

Delitzsch. Somit haben die Talente durch den Rückstand aus der 25:27-Niederlage im Hinspiel den Finaleinzug verpasst. Vor rund 700 Zuschauern in einem stimmungsvollen Kultur- und Sportzentrum Delitzsch entwickelte sich von Anbeginn eine Partie auf Augenhöhe, bei dem sich keines der beiden Teams absetzen konnte (3:3, 8:8).

Mitte der ersten Halbzeit legten die Akademiker die Anfangsnervosität ab und zeigten einige sehenswerte Kombinationen mit guten Abschlüssen im Konterspiel oder über die Außenpositionen. Die Folge war eine 15:12-Führung. Doch die Sachsen verpassten, ihren Vorsprung weiter auszubauen. Im Gegenzug kamen die Gäste bis zur Halbzeit auf 18:16 heran.

Mit mehr Entschlossenheit kamen die Akademiker aus der Kabine, Richard Petter verwandelte zweimal eiskalt von Linksaußen. Doch auch die Gäste von nahe der französischen Grenze ließen sich nicht abschütteln und glichen zum 20:20 aus. Einerseits konnten sich die Hausherren immer wieder leicht absetzen (22:20), andererseits schwächten sie sich durch Zeitstrafen oder Ballverluste. Mehrere erfolgreiche Konter über Rechtsaußen Lucas Krzikalla und die daraus resultierende 28:25-Führung ließen das Kultur- und Sportzentrum beben - schließlich war dieser Abstand zum Weiterkommen nötig.

Doch wie schon im Hinspiel ließen die Talente der Handball-Akademie die nötige Cleverness vermissen, verloren den Ball unnötig und kassierten empfindliche Gegentreffer aus dem groß gewachsenen Rückraum der Badener. Somit stand am Ende ein leistungsgerechtes 30:30 zu Buche und besiegelte das Aus in der Süddeutschen Meisterschaft. Ebenso konnten sich die Akademiker nicht automatisch für die A-Jugend-Bundesliga im nächsten Jahr qualifizieren. Nun müssen die Spieler von Trainer Mario Huhn im Mai in einem Quali-Turnier gegen drei Mannschaften aus dem süddeutschen Raum - ebenfalls ausgetragen in Delitzsch - im Mai bestehen.

Handball-Akademie

(Tore/davon 7m): Flemming (TH), Paul (TH); Petter 6, Mendisch 3, Baum 4, Emanuel 9/2, Bölke, Krzikalla 8, Weber, Becker (nicht eingesetzt), Stollenwerk (n.e.), Zech (n.e.), Mittag (n.e.)

r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.