Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bundestrainer Heuberger nominiert stärksten Kader für All Star Game in Leipzig

Bundestrainer Heuberger nominiert stärksten Kader für All Star Game in Leipzig

Bundestrainer Martin Heuberger hat am Donnerstag das Aufgebot der deutschen Handballer für das All Star Game am 1. Februar in Leipzig bekanntgegeben. Die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) wird mit dem derzeit stärksten Kader antreten, um sich für die WM-Playoffs im Juni einzuspielen.

Voriger Artikel
Ringen: WKG löst sich ohne Streit auf
Nächster Artikel
Eishockey-Crack Jens Müller: Acht Jahre Achterbahn und ein Abschiedsspiel

Martin Heuberger will das All Star Game zum Einspielen für die WM-Play-offs nutzen.

Quelle: Roland Weihrauch

Leipzig. Dort werden neun Plätze für die Weltmeisterschaft 2015 in Katar vergeben.

Nach der verpassten Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London und der derzeit laufenden EM in Dänemark will sich die deutsche Auswahl in den zwei Playoff-Spielen im Sommer unbedingt für die WM 2015 in Katar qualifizieren. Beim All Star Game trifft das Heuberger-Team auf eine Weltauswahl von Spielern, die in der Handball-Bundesliga Akzente setzen.

„Das All Star Game ist zwar ein Spiel ohne absoluten Wettkampfcharakter, aber für uns ist die Partie ein weiterer Test auf dem Weg zu den WM-Playoffs. Wir müssen jede Gelegenheit nutzen, um im Juni erfolgreich zu sein“, sagte Heuberger. Im Aufgebot der A-Mannschaft stehen auch die beim Vier-Länder-Turnier und den Tunesien-Tests verletzt fehlenden Michael Haaß und Steffen Weinhold. Allerdings muss Heuberger weiterhin auf die noch nicht wieder genesenen Sven-Sören Christophersen und Steffen Fäth verzichten.

Im Vorfeld duellieren sich der Zweitligist SC DHfK Leipzig und die B-Nationalmannschaft. Die 7500 Zuschauer fassende Arena ist bereits so gut wie ausverkauft.

Aufgebot A-Nationalmannschaft:

Tor: Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Carsten Lichtlein (VfL Gummersbach)

Linksaußen: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Dominik Klein (THW Kiel)

Rückraum links: Stefan Kneer (SC Magdeburg), Finn Lemke (TBV Lemgo)

Rückraum Mitte: Michael Haaß (SC Magdeburg), Tim Kneule (Frisch Auf Göppingen)

Rückraum rechts: Holger Glandorf (SG Flensburg-Handewitt), Steffen Weinhold (SG Flensburg-Handewitt), Kai Häfner (HBW Balingen-Weilstetten)

Rechtsaußen: Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Tobias Reichmann (HSG Wetzlar)

Kreis: Oliver Roggisch (Rhein-Neckar Löwen), Patrick Wiencek (THW Kiel), Hendrik Pekeler (TBV Lemgo)

 

 

Aufgebot B-Nationalmannschaft:

 

Tor: Andreas Wolff (HSG Wetzlar), Dario Quenstedt (SC Magdeburg)

Linksaußen: Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen), Yves Kunkel (GWD Minden)

Rückraum links: Daniel Fontaine (Frisch Auf Göppingen), Paul Drux (Füchse Berlin), Julius Kühn (TUSEM Essen)

Rückraum Mitte: Simon Ernst (TSV Bayer Dormagen), Timm Schneider (TBV Lemgo)

Rückraum rechts: Fabian Wiede (Füchse Berlin), Jens Schöngarth (TuS N-Lübbecke)

Rechtsaußen: Tim Hornke (SC Magdeburg), Johannes Sellin (MT Melsungen)

Kreis: Evgeni Pevnov (Frisch Auf Göppingen), Jannik Kohlbacher (TV Großwallstadt)

dpa/agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.