Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
DFB ehrt Roter Stern Leipzig für Engagement gegen Gewalt und für Toleranz

DFB ehrt Roter Stern Leipzig für Engagement gegen Gewalt und für Toleranz

Der SV Sedlitz Blau Weiß 90, Roter Stern Leipzig und der SV Lehrte 06 werden am 7. September (15.30 Uhr) in Köln mit dem Julius-Hirsch-Preis des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ausgezeichnet.

Köln/Leipzig. Das gab die Stadt Köln am Dienstag bekannt. Einen Ehrenpreis bekommt die Diplom-Psychologin, Sportwissenschaftlerin und Sportmediatorin Angelika Ribler. Die Ehrung im Kölner Rathaus nehmen DFB-Präsident Theo Zwanziger, die Jury-Mitglieder Charlotte Knobloch, Thomas Bach, Hirsch-Enkel Andreas Hirsch und Otto Schily sowie Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters vor.

Der Brandenburger Verein aus Sedlitz wird für sein Engagement zugunsten von Bewohnern eines benachbarten Asylbewerberheims ausgezeichnet. Roter Stern Leipzig tritt bei seinem Tun für gewaltfreie Konfliktlösung, demokratische Grundwerte, Toleranz und Integration für Jugendliche ein. Der SV Lehrte 06 aus Niedersachsen wird für seine Integrationsarbeit „Nicht Gegeneinander, Nicht Nebeneinander ý Endlich Miteinander“ geehrt.

Mit dem Julius-Hirsch-Preis zeichnet der DFB Personen, Initiativen und Vereine aus, die sich „beispielhaft und unübersehbar für die Unverletzbarkeit der Würde des Menschen und gegen Antisemitismus und Rassismus, für die Vielfalt aller Menschen und für Verständigung und gegen Ausgrenzung von Menschen“ einsetzen. Der Preis geht auf den ehemaligen jüdischen DFB-Auswahlspieler Julius Hirsch zurück und wurde erstmals 2005 vergeben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.