Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
DFB will Rolle des DDR-Fußballs aufarbeiten und gibt Studie in Auftrag

DFB will Rolle des DDR-Fußballs aufarbeiten und gibt Studie in Auftrag

20 Jahre nach der Einheit hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) eine kritische Aufarbeitung des DDR-Fußballs durch unabhängige Experten angekündigt. Dabei soll unter anderem geklärt werden, welche Rolle der Fußball im politischen System der DDR spielte, in welchen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens er sich sogar zum willfährigen Gehilfen der Staatssicherheit machen ließ.

Voriger Artikel
Mitteldeutsche Frauen-Basketballvereine treten sportlich auf der Stelle
Nächster Artikel
Eltern bei schwer verletztem Flamur Kastrati - Ärzte: „Wach und orientiert“

Frankfurt/Main. Nach vorangehender Abstimmung mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) will der DFB in einer ersten Phase in Gesprächen mit dem Innenministerium, Universitäten und der Bundesbehörde für Stasi-Unterlagen eruieren, welche Personen für eine solche Aufarbeitung infrage kommen.

Analog zur Dokumentation „Fußball unterm Hakenkreuz“, die der DFB 2001 in Auftrag gegeben hatte und die 2005 erschienen war, soll auch für die neue Studie ein unabhängiges Wissenschaftler- bzw. Autorenteam benannt werden, das frei von persönlichen und politischen Interessenslagen arbeiten kann.

„Dieses Thema ist so sensibel und wichtig, dass es nicht um Effekthascherei oder Profilierung gehen darf. Entscheidend ist einzig die wissenschaftliche Kompetenz, um diesen Teil deutscher Fußballgeschichte fundiert und glaubhaft darstellen zu können“, sagte Hans-Dieter Drewitz, der für die AG Wissenschaft zuständige DFB-Vizepräsident.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.