Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
DM der Inline-Skater beim Marathon

DM der Inline-Skater beim Marathon

Am Sonntag endet die reguläre Anmeldefrist für den 37. Stadtwerke-Leipzig-Marathon, der am 21. April über die Bühne geht. Zur Auswahl stehen wie jedes Jahr die Distanzen Marathon, Halbmarathon, Inline-Halbmarathon, 10 km, 4 km sowie der "Enni-Lauf" für Kinder bis 10 Jahre.

Die Organisatoren empfehlen die bequeme Anmeldung über die Veranstaltungswebsite. "Während der gesamten Meldeperiode lagen wir zum Teil deutlich über den Vergleichszahlen des Vorjahres", sagt Michael Mamzed, Geschäftsführer des Veranstalters Stadtsportbund Leipzig: "Wir wissen, dass sich aufgrund des langen Winters viele Läufer noch nicht entschieden haben, auf welcher Strecke sie starten wollen. Deswegen bleibt das Online-Meldeportal nach dem Meldeschluss noch eine Woche aktiv." Die Nachmelder entrichten ihre Beiträge beim Abholen der Startunterlagen im Meldebüro. Beim Halbmarathon könnte jedoch bald die Kapazitätsgrenze erreicht sein.

Erstmals wird im Rahmen des Marathons die deutsche Meisterschaft der Inline-Skater über 21,1 km ausgetragen. Dafür haben sich schon über 200 Lizenzfahrer angemeldet - ein Rekord für die Messemetropole. Seit 2009 starten die sportlich ambitionierten Skater zeitlich getrennt von den Breitensportlern. Die Idee, die Meisterschaft in Leipzig auszutragen, kam von der Abteilung Speed- und Inlineskating des SC DHfK um den Abteilungsleiter Andreas Körner. Nachdem der Stadtsportbund Leipzig als Marathon-Veranstalter grünes Licht gegeben hatte, bewarb man sich beim nationalen Verband (DRIV) im Herbst 2011 um die Ausrichtung und erhielt auf Anhieb den Zuschlag.

"Wir hatten in Leipzig in den vergangenen Jahren sowohl sportlich als auch organisatorisch ein hohes Niveau bei den Skatern. Daher stellen uns die gestiegenen Anforderungen, die so eine Meisterschaft mit sich bringt, vor keine größeren Probleme", so Andreas Körner. Gestaffelte Starts nach Altersklassen, mehr Siegerehrungen und das Einspielen der Nationalhymne sind einige dieser Anforderungen. Dazu wird es, so schreibt es das Reglement vor, eine Zielkamera geben, die zweifelsfrei Sieger und Platzierte ermitteln kann.Denn erfahrungsgemäß geht es bei den Skatern äußerst knapp zu. So kamen 2012 in Leipzig die vier erstplatzierten Frauen innerhalb von einer Sekunde ins Ziel.

www.leipzigmarathon.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.03.2013

Stephan Friedrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.