Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Delitzscher Stadtrat beschließt Darlehen an Handballer von Concordia

Delitzscher Stadtrat beschließt Darlehen an Handballer von Concordia

Handball-Zweitligist SV Concordia Delitzsch hat seine Chancen im Einspruchsverfahren gegen die Lizenzverweigerung durch den Ligaverband HBL deutlich erhöht. In einer Stadtratssitzung am Donnerstagabend wurde mit knapper Mehrheit beschlossen, dem Verein ein Darlehen in Höhe von 300 000 Euro zu gewähren.

Delitzsch. Der Vollzug des Beschlusses ist jedoch an Auflagen gebunden, teilte die Stadt am Freitag mit. Zuvor hatte sich der verschuldete Club mit einem entsprechenden Bittgesuch an den Oberbürgermeister, die Fraktionsvorsitzenden und die Stadträte gewandt.

Den Concorden war vergangene Woche die Spielgenehmigung für die 2. Bundesliga in der kommenden Saison verweigert worden. Sollte der Tabellenfünfte, der seit Monaten im Rückstand mit der Zahlung von Spielergehältern ist und eine hohe sechsstellige Etatlücke aufweist, auch im zweiten Anlauf die Lizenz nicht bekommen, wird die Beschwerde dem HBL-Präsidium vorgelegt, das am 6. Juni tagt.

Bei einem erneuten negativen Bescheid kann Delitzsch in letzter Instanz das HBL- Schiedsgericht anrufen. Bleibt es bei der Nichterteilung, steigt Delitzsch ab und der sportlich bereits abgestiegene TV Leichlingen verbleibt in der 2. Liga.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.