Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Deutscher Spitzensport erhält mehr Geld – IAT in Leipzig profitiert von der Erhöhung

Deutscher Spitzensport erhält mehr Geld – IAT in Leipzig profitiert von der Erhöhung

15 Millionen Euro mehr erhält der deutsche Spitzensport im kommenden Jahr vom Bund. Mit knapp zwei Millionen profitieren die Forschungs-Institute IAT in Leipzig sowie FIS in Berlin von der Erhöhung.

Voriger Artikel
Ehrung für Leistungssportler im Zoo – Sechs Goldmedaillen-Gewinner kommen aus Leipzig
Nächster Artikel
Streit um Leipziger Radrennbahn spitzt sich weiter zu

Der Ströumgskanal im Institut für Angewandte Trainingswissenschaft.

Quelle: Andreas Doering

Leipzig. Nach Angaben der Leipziger SPD-Bundestagsabgeordneten Daniela Kolbe und Wolfgang Tiefensee stehen für das IAT knapp 600.000 Euro zusätzlich zur Verfügung.

Ein Konzept für die Verwendung des Geldes hat das Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) am Dienstag dem Bundesministerium des Innern vorgelegt. Sobald es grünes Licht aus Berlin gibt wollen die Verantwortlichen bekannt geben, wie das zusätzliche Geld genutzt wird, sagt IAT-Sprecherin Kerstin Henschel.

Bereits 2014 bekam das Leipziger Forschungsinstitut für den deutschen Spitzen- und Nachwuchsleistungssport eine größere finanzielle Unterstützung als in den Jahren zuvor. Von den 790.000 Euro seien laut Hentschel die steigenden Personalkosten der mit Tarifverträgen ausgestatteten Mitarbeiter gedeckt sowie Investitionen in wissenschaftliche Projekte sowie Rechentechnik gesteckt worden.

agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.