Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Die Unruhe ist nicht bei uns“: RB-Trainer Oral bleibt trotz ereignisreicher Wochen gelassen

„Die Unruhe ist nicht bei uns“: RB-Trainer Oral bleibt trotz ereignisreicher Wochen gelassen

Zeit der Wahrheit für den Fußball-Regionalligsten Rasenballsport Leipzig – wieder einmal. An den kommenden beiden Sonntagen hat das Team von Tomas Oral den Zweiten und Dritten der Liga vor der Brust, will dazwischen auch noch beim Leutzscher Stadtrivalen die nächste Landespokal-Runde erreichen.

Leipzig. Jedes Spiel für sich ist zweifellos eine ernstzunehmende Hürde für die ambitionierte, aber bisher selten überzeugende Truppe. Zudem schippert RB Leipzig nach der kurzfristigen Entlassung des Pressesprechers Hans-Georg Felder und nach zwei Testspielabsagen aufgrund gegnerischer Fanproteste auch sonst nicht gerade in seichtem Fahrwasser. Trotzdem behält man bei den „beflügelten“ Bullen die Contenance, gibt sich gelassen.

„Die Unruhe ist nicht bei uns, sie wird einzig von Außen herangetragen“, sagte RB-Trainer Tomas Oral am Mittwoch auf Anfrage von LVZ-Online gewohnt bestimmt. Seine Spieler seien von den Ereignissen der vergangenen Wochen und Tage nicht beeindruckt, bereiten sich konsequent auf die anstehenden Aufgaben vor. „In Fußballvereinen gibt es immer ein Kommen und Gehen, damit wissen wir professionell umzugehen“, betonte Oral mit Blick auf die Personalie des geschassten RB-Kommunikationsverantwortlichen. Nach den vergangenen „Englischen Wochen“ und ausgefallenen Testspielen konnte es sein Team am vergangenen Wochenende auch eher ruhig angehen lassen. „Ich hatte den Jungs frei gegeben, damit sie mal durchatmen können“, berichtet Oral.

Nun geht es allerdings wieder in die Vollen, denn mit dem VfB Lübeck kommt die bisher zweitbeste Mannschaft der Liga am Sonntag (14 Uhr) in die Red-Bull-Arena. „Der VfB ist sicher das Überraschungsteam der Saison“, weiß Oral und fügt an: „wir wollen aber natürlich auch hier das Maximale herausholen.“ In dieser Woche üben seine Schützlinge deshalb vor allem Torschüsse und das bisher oft zu behäbige Umschalten zwischen Defensive und Offensive.

Obgleich alle Anstrengungen derzeit dem Kick am Sonntag gelten, schwirrt ein bisschen auch schon der Pokalfight am kommenden Mittwoch durch den Bullen-Hinterkopf. „Wir haben den FC Sachsen gegen Halberstadt beobachtet und freuen uns jetzt auf das Derby nächste Woche“, bemerkte Oral. Erst ab kommenden Montag soll sich sein Team dann aber, wie der RB-Trainer sagt, zu „einhundert Prozent“ auf die Leutzscher Oberliga-Fußballer konzentrieren.

Vor dem Hintergrund der Vertragsgespräche, die derzeit mit den RB-Spielern über ihren künftigen Verbleib an der Pleiße geführt werden, könnten die kommenden Spiele auch zum Schaulaufen für das Team 2011/2012 werden. Davon will der Bullen-Chefcoach aber nichts wissen: „Auch die Spieler, die möglicherweise in der kommenden Saison nicht mehr hier spielen werden, sollen sich noch für andere Vereine präsentieren können“, sagte Oral. Es sei schließlich auch eine „Charakterfrage“ der Spieler, bis zum Schluss alles zu geben.

Ähnlich unkonkret gibt sich Oral bezüglich Mutmaßungen über mögliche Verstärkungen des Kaders. Die Auskunft darüber obliege einzig dem neuen Sportdirektor Thomas Linke. Zumindest bestätigte der Trainer die Begutachtung des früheren türkischen U-21-Nationalspielers Zafer Yelen, der vergangene Woche bei den Bullen vorgespielt hat. „Zafer Yelen ist kein unbeschriebenes Blatt und wir haben uns einen Eindruck von seiner körperlichen Verfassung verschafft“, erzählte Oral. Yelen weile inzwischen zwar nicht mehr in Leipzig, „seine Spielakte liegt aber noch auf unserem Schreibtisch“, sagt der Übungsleiter.

Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.