Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dresdner Rennverein übernimmt Leipziger Renntag

Dresdner Rennverein übernimmt Leipziger Renntag

Mit einem außerplanmäßigen Renntag startet der Dresdner Rennverein am Ostersamstag in seine 20. Galopp-Saison nach der Wende. Nach den zahlreichen Absagen von Veranstaltungen auf anderen deutschen Bahnen kommen die Elbestädter einer ausdrücklichen Bitte des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen in Köln nach und übernehmen speziell den in Leipzig gestrichenen Renntag vom 3. April.

Voriger Artikel
9000 Karten für Frauen-Länderspiel in Dresden abgesetzt
Nächster Artikel
3. Liga: Dynamo Dresden siegt gegen Bremen - Erfurt unterliegt München

Pferderennen im Leipziger Scheibenholz

Quelle: Norman Rembarz

Dresden. Ursprünglich war der Saisonauftakt in Dresden-Seidnitz erst für den 15. Mai vorgesehen.

Aus den bislang sieben Renntagen werden damit jetzt vorerst acht und Vereinspräsident Horst Metz sagte sogar: „Wenn es sich ergibt und wir wie diesmal mit einer Unterstützung des Direktoriums rechnen können, sind vielleicht auch weitere Zusatz-Renntage denkbar.“ Für den vorfristigen Saisonstart kann der Rennverein mit einem finanziellen Zuschuss des Dachverbandes kalkulieren. „Es wird am Ende so abgerechnet, dass wir kostendeckend arbeiten können“, erläuterte Rennvereins-Geschäftsführer Uwe Tschirch. Auf dem Programm stehen am Samstag sieben Rennen mit insgesamt 62 Vollblütern.

Trotz der kurzfristigen Übernahme befindet sich das Geläuf in Seidnitz in einem guten Zustand. „Bereits vergangene Woche hat die Rennbahnprüfungskommission die Bahn ohne Beanstandungen für den ersten Renntag freigegeben“, erklärte Horst Metz, der mit dem Dresdner Rennverein auch neue Nutzungsmöglichkeiten der Bahn erschließen konnte: „Wir haben jetzt die Baugenehmigung für eine Solaranlage, die ein Investor im Innenbereich des Geländes installieren will, erhalten. Allerdings wurde die Genehmigung nur für ein Drittel der ursprünglich geplanten Fläche erteilt, so dass nach Fertigstellung der Anlage in diesem Jahr erst einmal nur der Eigenverbrauch des Rennvereins gedeckt werden wird.“ Ursprünglich wollte man damit auch Gewinne für den Verein erwirtschaften.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.