Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dynamo Dresden: Trainer Loose fordert Leistungssteigerung

Dynamo Dresden: Trainer Loose fordert Leistungssteigerung

Nach seinem gelungenen Debüt auf dem Trainerstuhl fordert Ralf Loose von Drittligist SG Dynamo Dresden eine Leistungssteigerung. Seine Mannschaft muss am Dienstag bei Werder Bremen II antreten und will sich keinen erneuten Ausrutscher im Kampf um Relegationsplatz drei leisten.

Dresden. Loose war zwar mit dem Ergebnis gegen Koblenz (1:0) zufrieden, aber spielerisch sieht er noch Steigerungspotenzial. „Wir wollen den Schwung vom Sieg mitnehmen, aber wir müssen uns erheblich steigern, wenn wir die Punkte sichern wollen", sagte der Trainer, der seit Dienstag vergangener Woche an der Seitenlinie der Schwarz-Gelben steht.

Loose weiß auch, dass seine Mannschaft beim Tabellenvorletzten mit voller Konzentration spielen muss. „Ein Punkt ist in Bremen definitiv zu wenig", macht der Trainer klar. Bremen werde ein kampfbetontes Spiel liefern. Dresden will vor allem versuchen, im Abwehrverhalten keine Fehler zu machen.

Vor allem von Stürmer Dani Schahin erwartet sich der Übungsleiter eine bessere Leistung als in den vergangenen Spielen. Der 48-Jährige weiß aber auch, dass Dresden auf fremdem Rasen nicht die beste Bilanz aufzuweisen hat. „Die Auswärtstabelle ist schlecht, da haben wir nur 14 Tore geschossen", sagt Loose. Verzichten muss er auf Denny Herzig (Bänderriss in der Schulter), Cristian Fiél, Maik Kegel, Jonas Strifler und Tim Kister(alle Muskelfaserriss). Paul-Max Walther und Marcel Franke hingegen stehen im Kader für das Bremen-Spiel.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.