Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dynamo Dresden präsentiert sich nach Trainerwechsel wieder selbstbewusst

Dynamo Dresden präsentiert sich nach Trainerwechsel wieder selbstbewusst

Im Spiel eins nach dem Trainerwechsel will Fußball-Drittligist SG Dynamo Dresden am Samstag im eigenen Stadion gegen TuS Koblenz wieder in die Erfolgsspur finden.

Dresden. Seit Dienstag heißt der neue Mann an der Seitenlinie Ralf Loose, der mit dem Team den letzten Strohhalm für das Erreichen des Relegationsplatzes drei noch ergreifen möchte. „Ich habe das Gefühl, dass das Selbstvertrauen etwas zurückgekommen ist und wir müssen eine sehr gute Leistung bringen, um die drei Punkte in Dresden zu behalten. Ich versuche immer, die beste Mannschaft aufzustellen und nicht die besten Einzelspieler", sagte Loose am Freitag.

Momentan stehen die Schwarz-Gelben nach drei Niederlagen in Serie mit 49 Punkten auf dem sechsten Platz, Koblenz unmittelbar dahinter auf Rang sieben. Kapitän Thomas Hübener hofft, dass die Mannschaft mit neuem Schwung wieder punktet. „Die letzten Tage waren unglaublich positiv im Vergleich zu den letzten Wochen oder ein, zwei Monaten. Wir sind wieder mit Spaß beim Training, jeder gibt 100 Prozent und das hat zuletzt gefehlt", erklärte der Verteidiger.

Zudem machte Hübener klar, dass der Wechsel auf dem Trainerstuhl nötig war. „In den letzten Wochen hat es definitiv nicht mehr gestimmt bei uns. Matthias Maucksch hatte uns ohne Frage bei seiner Übernahme 2009 wieder Leben eingehaucht, aber zuletzt hat er die Mannschaft nicht mehr wirklich erreicht und das Team hatte angefangen, sich gegenseitig kaputt zu machen", sagte Hübener.

Verzichten muss Loose auf die verletzten Tim Kister, Maik Kegel, Jonas Strifler, Cristian Fiél (alle Muskelfaserriss) und Marcel Franke. Der Coach deutete aber an, dass er das Spielsystem nicht ändern werde. Er wünsche sich, „dass die Mannschaft sich mit gutem, präzisem Passspiel und im Eins-gegen-Eins auf den Flügeln durchsetzt, um zu häufigen Torchancen zu kommen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.