Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dynamo Dresden verkauft innerhalb von sieben Stunden über 4000 "Geistertickets"

Dynamo Dresden verkauft innerhalb von sieben Stunden über 4000 "Geistertickets"

Dresden. Über 4000 sogenannter Geistertickets hat Dynamo Dresden innerhalb von sieben Stunden nach Verkaufsstart am Montagmorgen bereits verkauft.

Der Fußball-Zweitligist will den materiellen Verlust wegen der Bestrafung mit einem Spiel unter Ausschluss der Zuschauer gegen den FC Ingolstadt soweit wie möglich minimieren.

Auf Initiative der Dynamo-Fanszene und nach dem Vorbild des FC Hansa Rostock werden seit Montag sogenannte „Geistertickets" für die Partie am nächsten Sonntag verkauft. Nach Mitteilung des Vereins gibt es diese in vier Kategorien: „Stehplatz"- und „Gästetickets" zu je 5 Euro, „Sitzplatztickets" zu 10 Euro und „VIPTickets" zu 20 Euro. Der Erlös der Einnahmen kommt auf Initiative der Dynamo-Fans zu 100 Prozent dem Verein zu Gute. "Dynamos Fanszene, die Mitarbeiter und die Gremienmitglieder der SG Dynamo Dresden haben sich in der vergangenen Woche intensiv darüber ausgetauscht, wie man gemeinsam ein positives Zeichen der Verbundenheit setzen und den immensen finanziellen Schaden durch das Geisterspiel gegen den FC Ingolstadt für den Verein minimieren kann", kommentierte Dynamo-Sprecher Enrico Bach gegenüber DNN-Online. Demnach entspräche der Verkauf symbolischer Tickets für das Geisterspiel dem am häufigsten geäußerten Wunsch der Fan-Szene, so Bach.

dbr/jaja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.