Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dynamo Dresden will nach erstem Auswärtssieg den Anschluss halten

Dynamo Dresden will nach erstem Auswärtssieg den Anschluss halten

Fußball-Drittligist Dynamo Dresden will nach dem ersten Saison-Auswärtssieg in Ahlen am Freitagabend (19.00 Uhr) gegen den VfR Ahlen erneut punkten und damit seine gute Heimbilanz ausbauen.

Voriger Artikel
Rot-Weiß Erfurt fährt mit Rückenwind nach Heidenheim
Nächster Artikel
BBVL erwartet Duell der Offensivschwachen

Matthias Maucksch

Quelle: Dynamo Dresden

Dresden. Im Rudolf-Harbig-Stadion, in dem zum Flutlichtspiel 16.000 Zuschauer erwartet werden, sind die Schwarz-Gelben in fünf Partien ungeschlagen. „Wir wollen in einer hoffentlich imposanten Atmosphäre von Anfang an mit Tempo und Aggressivität den Gegner unter Druck setzen und dafür muss auch gegen den Tabellen-Sechzehnten jeder an seine Leistungsgrenze gehen“, sagte Dynamo-Trainer Matthias Maucksch am Donnerstag.

Auf die Frage, wie er seine Mannschaft eingestellt habe, hatte Mauksch wie so oft eine amüsante Antwort parat: „Wir waren nicht schwimmen, reiten oder haben Eishockey gespielt. Also denke ich, dass wir entsprechend vorbereitet sein werden“, sagte Maucksch, der mit seinem Team den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze halten will.

Gegen Aalen muss Mauksch neben den Langzeitverletzten David Solga und Florian Jungwirth auch auf Kapitän Thomas Hübener und Defensivspieler Thomas Franke verzichten. Hübener wurde nach seiner Roten Karte in Ahlen für zwei Spiele gesperrt. Franke zog sich im Spiel der zweiten Mannschaft am vergangenen Sonntag gegen Borea Dresden einen doppelten Bänderanriss im rechten Sprunggelenk zu.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.