Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Einigkeit im LVZ-Talk: Leipzig braucht eine eigene Eishalle

Katarina Witt will helfen Einigkeit im LVZ-Talk: Leipzig braucht eine eigene Eishalle

Braucht Leipzig eine eigene Eishalle? In der LVZ-Kuppelhalle diskutierten am Dienstagabend prominente Podiumsteilnehmer und kamen zu einer eindeutigen Antwort. Die Zahlen zeigen: 470.000 Menschen wollen in Leipzig aufs Eis. Bei den Plänen für eine neue Halle hat auch Katarina Witt Unterstützung zugesagt.

Braucht Leipzig eine eigene Eishalle? Darüber diskutierte Roman Knoblauch (Mitte) mit Exa-Icefighters-Geschäftsführer André Krüll, Coach Sven Gerike und den Stadträten Christopher Zenker und Jens Lehmann (von links).

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Wer konnte auf diese Frage schon NEIN sagen? „Braucht Leipzig eine Eishalle“ war am Dienstagabend das Thema beim Forum der Reihe „LVZ live“ in der Kuppelhalle am Peterssteinweg. Es diskutierten von den Exa-Icefighters Leipzig Geschäftsführer André Krüll und Coach Sven Gerike mit den Stadträten Christopher Zenker (SPD) und Jens Lehmann (CDU). Ein NEIN war tatsächlich nicht zu vernehmen, auch beide Vertreter des Sportausschusses fanden viele Argumente, den Bedürfnissen des Eissports der Stadt mit einer neuen Sportstätte gerecht zu werden.

André Krüll legte zunächst Zahlen auf den Tisch: Zum Eislaufen seien 100 .000 Gäste in der abgelaufenen Saison in die Zelthalle nach Taucha gekommen – inklusive der Zuschauer und des Eishockey-Nachwuchses seien 150 .000 Besucher von September bis Ende März in die KW-Rent-Eisarena gekommen. „Auf dem Augustusplatz“, ergänzte Moderator Roman Knoblauch, „waren im Winter 320. 000 Leute auf der kleinen Eisfläche.“ Also 470. 000 Nutzer insgesamt – ein enormes Potenzial für eine Halle in der Stadt ...

"Kleinstädte wie Dresden oder Halle haben eine Eishalle"

Christopher Zenker sieht darin ein starkes Plädoyer für eine Eisfläche in Leipzig: „Wir haben im Sportprogramm 2024 noch verankert, dass sich die Stadt um einen Investor für eine Eissporthalle bemüht.“ Ein Raunen geht durch die 100 Zuhörer, die das Engagement der Stadt nicht so recht glauben wollen. Jens Lehmann: „Es ist wichtig, dass das im Sportprogramm steht. Was da nicht drin steht, wird auch nicht realisiert.“ Leicht ironisch wird der Bahnrad-Olympiasieger bei dem Satz: „Wir sind die größte Stadt der Region. Wenn Kleinstädte wie Dresden oder Halle eine Eishalle haben, brauchen wir diese erst recht. Wenn wir so weitermachen, glaube ich, dass wir den Anschluss verpassen.“ Beide Politiker plädieren aber für realistische Projekte. Zenker betont: „Für einen Neubau müssen Millionenbeträge in die Hand genommen werden. Schneller und einfacher realisierbar ist der Umzug in eine bestehende Fläche. Der Kohlrabizirkus ist eine realistische Option.“

Nach wohlwollenden Absichtserklärungen wird es konkret: Wie steht es mit dem Umzug in den Kohlrabizirkus? André Krüll: „Wir haben schon fertige Pläne und die prinzipielle Bereitschaft des neuen Eigentümers. Noch ist nichts unterschrieben, die Zahlen sind noch nicht enddiskutiert. Der Kohlrabizirkus ist momentan die einzige Möglichkeit. Und eine große Chance, die es unbedingt zu nutzen gilt.“ Aber eines sei klar: „Es geht nicht ohne städtische Hilfe. Es gibt keine Eishalle in Deutschland, in der es ohne städtische Hilfe funktioniert. Das gehört zur Wahrheit.“

An prominenter Unterstützung werde es nicht mangeln, denn am Ende wird deutlich: Katarina Witt könne sich vorstellen, sich intensiv einzubringen. Sven Gerike hat eine Vision: „Wenn wir diesen Standort hinbekommen und ihn vermarkten können, wenn der Zuschauerzuspruch da ist, dann ist sogar die 2. Liga realistisch. Aber wir müssen gar nicht über Eishockey reden. Wir haben anfangs die Zahl von 470. 000 gehört – die wollen aufs Eis!“ 

Von Uwe Köster und Frank Schober

Leipzig Peterssteinweg 19 51.332024 12.37503
Leipzig Peterssteinweg 19
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.