Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Energie Cottbus: Wollitz kritisiert die Kritiker - Greuther Fürth vor der Brust

Energie Cottbus: Wollitz kritisiert die Kritiker - Greuther Fürth vor der Brust

Fürth vor Augen, aber Hertha im Hinterkopf: Vor den beiden Spitzenspielen des FC Energie Cottbus in dieser Woche hat Trainer Claus-Dieter Wollitz sauer auf aus seiner Sicht unberechtigte Kritik am Abwehrverhalten der Lausitzer reagiert.

Cottbus. "Wir lassen Jula und Petersen eben auf der Tribüne und spielen defensiv. Dann setzen wir auf Konter und verlieren am Ende nur 0:1", meinte der Trainer am Montag sarkastisch auf der Pressekonferenz der Cottbuser.

Der FC Energie hatte zuletzt den bisher besten Saisonstart seiner 13-jährigen Zeit im Profi-Fußball hingelegt, beim 5:5 gegen Karlsruhe und dem 3:2 in Aachen aber auch Abwehrschwächen offenbart.

Gegen Greuther Fürth wollen die Cottbuser diese Serie ausbauen. Es werde voraussichtlich die erfolgreiche Elf von Aachen auflaufen, ließ sich Wollitz entlocken. "Wenn wir uns jetzt schon auf das Derby gegen Hertha am Freitag konzentrieren, wäre das ein Fehler. Wir wollen gegen Fürth drei Punkte holen", verkündete der Trainer unmissverständlich. Punkte gegen Hertha wären dann laut Wollitz "ein schöner Bonus".

Innenverteidiger Uwe Hünemeier, der in Aachen erstmals zum Einsatz kam und auch gegen Fürth auflaufen wird, kündigte an: "Wir werden gegen Fürth volle Kanne spielen und mit dem Rest an Kraft versuchen, gegen Hertha zu bestehen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.