Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Energie Cottbus hofft auf Rückkehr von Rangelow

Energie Cottbus hofft auf Rückkehr von Rangelow

Zweitligist Energie Cottbus hat am Montag mit 29 Spielern die Reise ins Trainingslager Bad Wörishofen angetreten und hofft, in dieser Woche seine Stürmerproblem zumindest teilweise zu lösen.

Voriger Artikel
Mannschaft von Erzgebirge Aue Zweiter bei Fußball-Turnier in Jena
Nächster Artikel
Nationaltorhüter Heinevetter ist Schirmherr der Hochschulmeisterschaften in Leipzig

Dimitar Rangelow war auf Leihbasis vom BVB nach Tel Aviv ausgeliehen.

Quelle: dpa

Bad Wörishofen/Cottbus. Im Trainingscamp wird nämlich eine Einigung über die Rückkehr des Bulgaren Dimitar Rangelow erwartet.

Der Stürmer steht noch bis 2013 bei Borussia Dortmund unter Vertrag, spielt aber in den Planungen von Meistertrainer Jürgen Klopp keine Rolle. Eine Million Euro hatten die Lausitzer 2009 für den 28-Jährigen kassiert, der zwei Jahre bei Energie kickte und 15 Bundesliga-Tore schoss. In der vergangenen Saison war er von Dortmund an Maccabi Tel Aviv ausgeliehen worden.

Nun haben aber auch Bundesliga-Aufsteiger FC Augsburg und die Zweitligisten FC Ingolstadt und Dynamo Dresden Interesse an dem Bulgaren. Cottbus hofft eine Ausleihe für ein Jahr, da man die Ablöse finanziell nicht stemmen könnte.

dpa05eaa3f79b1307804404.jpg

Nils Petersen spielt in der nächsten Saison für den FC Bayern.

Quelle: dpa

Cottbus muss im Sturm unbedingt Ersatz für die beiden abgewanderten Nils Petersen (Bayern München) und Emil Jula (MSV Duisburg) schaffen. Weitere Kandidaten auf der Wunschliste von Trainer Claus-Dieter Wollitz sind der Portugiese Carlos Saleiro von Sporting Lissabon und der Kameruner Dorge Kouemaha vom FC Brügge.

Beim Trainingslager im Allgäu sind alle sechs Neuzugänge und auch der verletzte Roger dabei, der wegen eines Außenbandrisses im Knöchel aber nicht einsatzfähig ist und ein Rehabilitationsprogramm absolviert.

Energie bestreitet im Allgäu drei Testspiele: Am Dienstag trifft Cottbus geht es in Mindelheim gegen den VfR Aalen, am Donnerstag gegen die SpVgg Unterhaching. Zum Abschluss spielt Energie am Freitag in Oberammergau gegen den türkischen Drittligisten Manisaspor Kulübü.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.