Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Energie präsentiert Bilanzminus und gut gefülltes Konto

Energie präsentiert Bilanzminus und gut gefülltes Konto

Fußball-Zweitligist FC Energie Cottbus hat am Freitagabend auf seiner ordentlichen Mitgliederversammlung den Finanzabschluss des Jahres 2009 mit einem Ertragrückgang von 589 000 Euro präsentiert.

Voriger Artikel
Bericht: RB Leipzig verhandelt mit Felix Magath
Nächster Artikel
Aufsichtsrat von Dynamo Dresden tritt zurück
Quelle: LVZOnline .

Cottbus. Gleichzeitig konnte Energie-Präsident Ulrich Lepsch aber ein immer noch positives Vereinsvermögen von mehr als vier Millionen Euro verkünden. Lepsch betonte, dass die Einbußen „kalkuliert waren und nicht überraschend kamen“.

Lepsch verwies auf rückläufige Einnahmen aus den Fernsehgeldern, die für den FCE mehr als zehn Millionen Euro weniger bedeuteten. Er begründete das Bilanzminus unter anderem auch mit einer zusätzlichen Investition von 500 000 Euro für zwei erneuerte Nachwuchs- Trainingsplätze. Lepsch erinnerte daran, dass der Verein noch 2005 eine Schuldenlast von 3,2 Millionen Euro zu tragen hatte.

Inzwischen müsse man sich nicht mehr mit den verschuldeten Zweitliga-Konkurrenten wie Arminia Bielefeld, Alemannia Aachen, Union Berlin oder Hertha BSC Berlin „in eine Schublade stecken lassen“.

Energie-Cheftrainer Claus-Dieter Wollitz betonte, dass er seinen Weg mit jungen Talenten aus der Lausitzer Sportschule, die kürzlich vom DFB als Eliteschule des Fußballs bestätigt wurde, weitergehen will. Das Wort „Aufstieg“ nahm der Trainer zwar nicht in den Mund, kündigte allerdings an, mit dem FC Energie in der kommenden Saison wieder eine „Heimmacht“ werden zu wollen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.