Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erfurter Trainer fordert mehr Konzentration - am Mittwoch gegen Bayern II

Erfurter Trainer fordert mehr Konzentration - am Mittwoch gegen Bayern II

Mit einem Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten FC Bayern München II will Fußball-Drittligist FC Rot-Weiß Erfurt am Mittwochabend (19 Uhr) im heimischen Steigerwaldstadion seine Chance auf Tabellenplatz drei erhalten.

Erfurt. Denn nach der Niederlage in Sandhausen sowie den Siegen der Konkurrenten Offenbach und Wehen-Wiesbaden haben die Rot-Weißen als Tabellen-Fünfter an Boden im Kampf um den Relegationsplatz verloren. „Für uns zählt nichts anderes als ein Sieg. Nach den beiden Niederlagen hat sich unsere Ausgangssituation verschlechtert und wir sind nun in der Verfolgerrolle. Mit einem Sieg gegen die Bayern-Amateure wollen wir Druck auf die vor uns liegenden Mannschaften aufbauen", sagte Rot-Weiß-Trainer Stefan Emmerling am Montag.

Emmerling fordert vor allem mehr Konzentration seines Teams in der Defensive. Fünf Gegentore in den letzten beiden Spielen wären nicht akzeptabel. Auch Rudi Zedi hofft auf einen Befreiungsschlag. „Wir müssen endlich einmal wieder zu Null spielen. Die Konkurrenz hat uns das am letzten Wochenende vorgemacht. Chancen werden wir uns sicher wieder genug erarbeiten. Diese müssen wir dann auch konzentrierter nutzen", forderte der Kapitän.

Personell hat Emmerling keine Sorgen, da alle Spieler fit sind. Zu erwarten sind allerdings zwei Wechsel. Für den zuletzt indisponierten Jens Möckel sollte Tom Bertram in die Innenverteidigung rücken und im Angriff wird für Dominick Drexler der nach der Saison nach Rostock wechselnde Tino Semmer beginnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.