Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erste Paralympics-Teilnehmer aus Leipzig nach London aufgebrochen

Erste Paralympics-Teilnehmer aus Leipzig nach London aufgebrochen

Die ersten sächsischen Paralympics-Teilnehmer sind nach London aufgebrochen. Am 29. August beginnt der Höhepunkt des Behindertensports in der britischen Hauptstadt.

Voriger Artikel
Kaum isoliertes Zeltdach: Trotzdem rechnen Icefighters Leipzig mit sinkenden Energiekosten
Nächster Artikel
Abschiedsspiel für Grit Jurack wird in Leipzig ausgetragen – Tschechien Gegner in der Arena

Stefanie Weinberg trainiert mehrere Stunden täglich in der Leipziger Uni-Schwimmhalle und fährt sehr gut vorbereitet zu ihren zweiten paralympischen Spielen.

Quelle: Felix Filke

Leipzig. Insgesamt gehören acht sächsische Sportlerinnen und Sportler aus vier Sportarten dem deutschen Paralympics-Aufgebot an, das insgesamt 150 Aktive umfasst.

Die Schwimmer Stefanie Weinberg (Leipzig), Swen Michaelis (Chemnitz) und Martin Schulz (Leipzig) sowie ihren Trainer Eric Werner flogen am Donnerstag gen London. Die Schwimmer sind auch die ersten sächsischen Athleten, die bei den Paralympics an den Start gehen. Am 30. August stehen im Aquatic Centre für Weinberg und Michaelis die Vorläufe über 100 Meter Schmetterling und 100 Meter Rücken an. Daher werden sie auch nicht an der Eröffnungsfeier teilnehmen. Beide treten ebenso wie Martin Schulz in mehreren Schwimmdisziplinen an.

Reiter Steffen Zeibig (Dresden) fuhr zu Beginn der Woche zunächst in die Reitschule Langenfeld im Rheinland, um am Donnerstag von dort aus nach London zu fliegen. Sein erster Auftritt im Greenwich Park ist am 31. August.

Die Leipziger Sitzvolleyballer Alexander Schiffler und Christoph Herzog reisen am Samstag von Düsseldorf aus mit dem Nationalteam in die britische Hauptstadt. Das paralympische Sitzvolleyballturnier beginnt am 31. August.

Die beiden Leichtathleten Siena Christen (Freital) und Mathias Schulze (Leipzig) fliegen erst am 27. August zum Saisonhöhepunkt. Diskuswerferin Siena Christen bestreitet ihren Wettkampf am 2. September, Kugelstoßer Mathias Schulze betritt am 6. September den Ring des Olympic Stadiums.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Wählen Sie den Sportler, die Sportlerin und die Mannschaft des Jahres 2016. Hier online abstimmen! mehr

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr