Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erste Testspielpleite für Dynamo Dresden - FK Teplice gewinnt mit 2:0

Erste Testspielpleite für Dynamo Dresden - FK Teplice gewinnt mit 2:0

Drittligist Dynamo Dresden hat das Testspiel gegen FK Teplice verloren. Im Pirnaer Willy-Tröger-Stadion mussten sich die Schwarz-Gelben am Sonnabend dem tschechischen Erstligisten mit 0:2 geschlagen geben.

Pirna/Dresden. Den Kickern der SGD war das harte Training der vergangenen Tage deutlich anzumerken. Doch auch die Gäste aus Nordböhmen, die schon in zwei Wochen ihr erstes Punktspiel in der Gambrinus-Liga bestreiten müssen, taten sich bei Temperaturen über 30 Grad Celsius und praller Sonne augenscheinlich schwer.

Bereits in der 3. Minute erzielten die Tschechen den ersten Treffer. Lukas Zonbelle hob den Ball geschickt von der linken Seite ins lange Eck. Die Schützlinge von Trainer Matthias Mauksch wirkten regelrecht überrumpelt. In der Folgezeit versuchten sich die Mannschaften Gelegenheiten zu erarbeiten, ohne das sich jedoch zwingende Chancen ergaben. Die Zuschauer sahen Fehlpässe auf beiden Seiten. Kurz vorm Pausenpfiff sank dann plötzlich der erst vor wenigen Tagen neu verpflichtete Dennis Bührer ohne Gegeneinwirkung zu Boden. Der 27-Jährige war umgeknickt und wird gegenwärtig in einem Krankenhaus untersucht.

In der zweiten Hälfte der Partie brachte Mauksch Tore Andreas Gundersen, Lars Jungnickel und Gerrit Müller ins Spiel, nahm dafür unter anderem Testspieler Dominik Rotter vom Platz. Der Stürmer, der zuletzt bei Arminia Bielefeld unter Vertrag stand, „hatte sich heute selbst ausgewechselt“, bemängelte Mauksch die schwache Leistung des 19-Jährigen. Rotter werde „keine Zukunft“ im Verein haben.

Teplice gelang auch in der zweiten Halbzeit ein früher Treffer. Nachdem Testspieler Florian Grossert in der 55. Minute an der eigenen Strafraumgrenze unglücklich über den Ball gestolpert war, hatte Aidin Mahmutovic keine Probleme, die Kugel an Torwart Axel Keller vorbei ins Gehäuse zu schieben. „Das geht ganz klar auf meine Kappe“, bekannte Grossert nach dem Spiel. „Florian Grossert war phlegmatisch, hat sich damit dem Großteil der Mannschaft angeschlossen“, beurteilte Mauksch die Situation.

Mehr Gefallen fand der Trainer an Marc Sand, der ebenfalls derzeit auf Probe vorspielt. Sand hatte nach dem zweiten Gegentor den Anschlusstreffer auf dem Fuß, scheiterte aber aus 16 Meter Entfernung an Schlussmann Tomás Grigor. Auch Probespieler Luka Odak versuchte es mit einem Distanzschuss, verfehlte jedoch den Kasten. Am Ende blieb es trotz verstärkter Bemühungen – die Einwechslung von Sascha Pfeffer belebte das Dresdner Offensivspiel – beim 0:2.

„Das war heute Sommerfußball. Man hat gesehen, dass einige in den letzten Tagen in ihren Grenzbereich gegangen sind“, schätzte Mauksch nach Abpfiff das Spiel seiner Mannschaft ein. Die erste Niederlage in sieben Testspielen wollte er aber auch nicht überbewerten: „Das sind alles Vorbereitungsspiele. Wir konzentrieren uns auf die Punktspiele.“

Aufstellung: Keller - Odak, Hübener, Franke, Bührer (46. Jungnickel) - Koch (65. Pfeffer), Kegel (46. Müller), Grossert (75. Wächter), Schuppan (75. Merkel) - Sand, Rotter (46. Gundersen)

Tore: 0:1 Lukas Zonbelle (3.), 0:2 Aidin Mahmutovic (55.)

Sebastian Kositz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.